Bewaffneter mit Listenhund wollte Männer in Wien-Neubau ausrauben

Die alarmierten Polizisten nahmen den Mann fest.
Die alarmierten Polizisten nahmen den Mann fest. ©APA (Sujet)
Ein betrunkener 29-Jähriger bedrohte in der Nacht auf Montag zwei Männer in Wien-Neubau mir einer Schreckschusspistole und seinem Listenhund. Die Opfer überwältigten den Mann und riefen um Hilfe.

Mit einer Schreckschusspistole und einem Listenhund soll ein 29-jähriger österreichischer Staatsbürger am 8. August zwei Männer im Alter von 25 und 41 Jahren in der Kaiserstraße in Wien-Neubau bedroht und Geld gefordert haben.

29-Jähriger nach Raubversuch in Wien-Neubau festgenommen

Den beiden Männer konnten dem offebar alkoholisierten 29-Jährigen die Pistole entreißen, während sie laut um Hilfe riefen. Zeugen verständigten daraufhin gegen 1.15 Uhr die Polizei.

Foto: LPD Wien

Die Situation verlagerte sich laut Polizei von der Kaiserstraße über die Mariahilfer Straße bis zum Gürtel, wo der Mann festgenommen wurde. Die Schreckschusspistole samt Munition wurde im Hosenbund des Mannes
gefunden und sichergestellt. Den Listenhund übergaben die Polizisten der
Tierrettung.

Der Täter hatte bei der Auseinandersetzung mit dem 25- und dem 41-Jährigen eine blutende Nase erlitten, sonst wurde niemand verletzt, berichtete die Polizei.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • ADMIN AT
  • Wien - 7. Bezirk
  • Bewaffneter mit Listenhund wollte Männer in Wien-Neubau ausrauben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen