AA

Die Education Tour startete heute – sei gespannt!

Am 4. und 6. Mai, jeweils ab 12:00 Uhr, findet im Rahmen der Interactive West (IAW) die große Education Tour statt.

Dabei werden aus allen Einreichungen die außergewöhnlichsten und innovativsten digitalen Projekte Vorarlbergs vor den Vorhang geholt und der Öffentlichkeit präsentiert.

Heute, um 12:00 Uhr, war es so weit und die ersten drei digitalen Bildungsprojekte wurden auf der IAW-Bühne vorgestellt.

Best-Practice-Beispiele für digitale Prozesse

Der digitale Fortschritt ist in vielen Bereichen des Vorarlberger Bildungssystems schon deutlich spürbar und wurde während der Coronavirus-Krise noch stärker vorangetrieben. In vielen Bereichen wurden vielversprechende digitale Projekte gestartet, um die Auszubildenden auf die digitale Welt von morgen vorzubereiten. Im Rahmen der Interactive West Education Tour #1 wurden in den vergangenen Wochen deshalb zukunftsweisende Bildungsprojekte gesucht, die der Öffentlichkeit nicht vorenthalten bleiben dürfen.

Digitale Projekteinreichungen aus ganz Vorarlberg

Viele Schüler*innen, Lehrer*innen und Student*innen aus ganz Vorarlberg haben ihre digitalen Projekte bei uns eingereicht. Sechs der besten Projekteinreichungen werden diese Woche am Dienstag und Donnerstag bei der IAW-Education Tour auf der größten, virtuellen Bühne Vorarlbergs präsentiert.

Zu Beginn stellten Norbert Lenz (Abteilungsvorstand Wirtschaftsingenieure), Julius Lässer (Schüler) und Dott. Andreas Pichler (BIFO Geschäftsführer) das Codierungsprojekt „Codes 4 Talents“ vor. Das Projekt ist eine Bildungsinitiative bei dem Schüler*innen der höheren Klassen Volksschulkindern die ersten Schritte des Programmierens näherbringen.

Digitaler Nachhilfeunterricht für Lehrer*innen

„Denken lernen, Probleme lösen“ war das zweite Schulprojekt, das heute bei der Education Tour vorgestellt wurde. Projektleiterin Leonie Dreher ist selbst Volksschullehrerin und gibt anderen Lehrpersonen Tipps und Tricks an die Hand, wie sie ihre Schüler*innen schon in der Volksschule für informatisches Denken und Handeln begeistern können.

Das dritte Projekt des ersten Education Tour-Tages trägt den Titel „10 kleine Fingerlein“ und wird von Mag. Maud Maillet (Lehrerin an der HAK Feldkirch) zusammen mit ihrem Sohn vorgestellt. 10kleinefingerlein.com ist eine digitale Lernplattform, mit der Volksschulkinder spielerisch das Zehn-Finger-System erlernen. Die Onlineplattform wird erfolgreich sowohl von Lehrpersonen in der Schule, also auch von Eltern im Homeschooling genützt.

Teil 2 der IAW-Education Tour am Donnerstag auf VOL.AT

Dir hat der erste Teil der Education Tour gefallen? Dann sei auch beim zweiten Teil am Donnerstag dabei, wenn um 12:00 Uhr die nächsten drei Vorzeigeprojekte präsentiert werden. Am 6. Mai sind die Projektleiter*innen vom „Team Voradlbär“, der „Lieferservice-App dine.“ und ein Team zum Thema „Augmented reality“ im Studio zu Gast und stellen ihre digitalen Best-Practice-Beispiele vor. Wenn du also nichts verpassen willst, dann schau auch am Donnerstagmittag wieder auf VOL.AT vorbei.

Die Education Tour geht in die Verlängerung

Auf Grund der vielen tollen Projekte, die bei uns eingereicht wurden, und dank dem großen Anklang zum Veranstaltungsformat, wird die IAW-Education Tour in die Verlängerung gehen! Die Fortsetzung der virtuellen Veranstaltung wird am 8. und 10. Juni, jeweils um 12:00 Uhr, auf VOL.AT veröffentlicht.

Falls du diese Chance ergreifen willst und dein digitales Projekt ebenfalls noch bei uns einreichen möchtest, dann geht’s für dich hier weiter zur Anmeldung!

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • ADMIN AT
  • Advertorial
  • Die Education Tour startete heute – sei gespannt!
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.