Die Konzert Highlights im Juli in Wien

Die Open-Air-Saison ist eröffnet, und viele Konzerte erwarten Musikfans im Juli.
Die Open-Air-Saison ist eröffnet, und viele Konzerte erwarten Musikfans im Juli. ©APA/HERBERT NEUBAUER (Symbolbild)
Die Open-Air-Saison im Sommer ist eröffnet: Im Juli gibt es in Wien zahlreiche Konzert-Highlights auf die sich Musikfreunde freuen können. Nach zwei Jahren Coronapause kann man endlich wieder ordentlich Live-Konzerte genießen.

Heuer kann man die Rolling Stones, Pearl Jam, Guns N' Roses, Harry Styles, Patti Smith oder Die Toten Hosen endlich wieder live erleben.

Rolling Stones am 15. Juli im Wiener Ernst-Happel-Stadion

Besonders Anhänger gepflegter Gitarrenmusik haben die Qual der Wahl: Im Wiener Ernst-Happel-Stadion spielen am 15. Juli die unkaputtbaren Rolling Stones im Rahmen ihrer aktuellen Europatournee auf, wobei sich Mick Jagger, Keith Richards und Co bereits bei einigen Gigs quer über den Kontinent aufwärmen konnten. Selbst eine Coronainfektion konnte den 78-jährigen Jagger nur kurz stoppen.

Guns N' Roses am 13. Juli im Wiener Ernst-Happel-Stadion

Ebenfalls im Stadion-Oval greift Axl Rose zum Mikrofon, wenn der US-Sänger mit seiner Band Guns N' Roses (13. Juli) und Klassikern wie "Paradise City" oder "Sweet Child O' Mine" für Stimmung sorgen wird.

Die Toten Hosen am 2. Juli im Wiener Ernst-Happel-Stadion

Bereits am 2. Juli wird im größten Stadion des Landes ein 40-Jahr-Jubiläum begangen: So lange ist Sänger Campino, gerade knackige 60 geworden, mit seinen Toten Hosen schon unterwegs. Die Feierlichkeiten werden sich alte Punks und junge Rockfans wohl nicht entgehen lassen.

Iggy Pop am 7. Juli im Wiener Konzerthaus

Apropos Punk: Dessen Godfather und Godmother sind in den kommenden Wochen in Wien zu Gast. Zuerst spielt Iggy Pop am 7. Juli im Konzerthaus.

Patti Smith mit Band am 21. und 22. Juli in der Wiener Arena

Patti Smith mit Band macht für zwei Abende das Open-Air-Gelände der Arena unsicher (21./22.7.). Helden vergangener Tage sind übrigens auch bei den Festivals Clam Rock (8.7., Burg Clam) und Lovely Days (9.7., Eisenstadt) zugegen, wo etwa Deep Purple und Uriah Heep auftreten, während Altmeister Van Morrison seine unverkennbare Stimme im Steinbruch St. Margarethen erheben wird (19.7.).

Harry Styles am 16. Juli in der Wiener Stadthalle

Ob er in 50 Jahren noch mit seinen Hits um die Welt touren wird, bleibt abzuwarten: Aber aktuell ist der 28-jährige Harry Styles sicher einer der erfolgreichsten Popstars des Planeten. Nicht von ungefähr wird der britische Sänger, der als Teil der Boygroup One Direction Karriere machte, mit Mick Jagger verglichen. Am 16. Juli können sich Anhänger und Kritiker in der Wiener Stadthalle von ihrer Meinung überzeugen.

Pearl Jam am 20. Juli in der Wiener Stadthalle

Drei Tage später spielen dort mit Pearl Jam die vielleicht letzten verbliebenen Grunge-Superstars auf.

Iron Maiden am 10. Juli im Stadion Wr. Neustadt

Heavy-Metaller kommen bei Iron Maiden (10.7., Stadion Wr. Neustadt) oder Judas Priest (23.7., Burg Clam) auf ihre Kosten kommen.

The Killers am 12. Juli in der Wiener Stadthalle

Und Hymnen der jüngeren Vergangenheit servieren die Killers aus Las Vegas am 12. Juli, ebenfalls in der Wiener Stadthalle.

Live Abende von 9. bis 17. Juli von Arcadia Live

Nach zwei Jahren Pause (genau, wegen Covid) wird heuer wieder die MetaStadt in Wien-Donaustadt poptechnisch beschallt: Veranstalter Arcadia Live bietet dort von 9. bis 17. Juli acht Live-Abende mit einem bunten Programm, das vom melancholischen Liedgut von Element of Crime über die britischen Größen Michael Kiwanuka und Skunk Anansie bis zu Masken-Rap von Cro oder Hochglanzpop einer Sarah Connor reicht. Wie es sich für eine ordentliche Festivallocation gehört, werden auch reichlich kulinarische Schmankerl und diverse VIP-Packages angeboten.

Andreas Gabalier am 29. Juli auf der Seebühne Mörbisch

Und damit noch längst nicht genug: Der heimische "Volks-Rock'n'Roller" Andreas Gabalier präsentiert am 29. Juli auf der Seebühne Mörbisch sein neues Album "Ein neuer Anfang", die Wiener Strizzis von Wanda sind immer noch eifrig auf Österreichtour.

Rainhard Fendrich am 3. Juli vor Schloss Schönbrunn

Rainhard Fendrich spielt am 3. Juli vor Schloss Schönbrunn mit Orchester auf, Italorocker Zucchero hält auf der Burg Clam Hof Einzug (1.7.)

Tom Jones am 3. Juli in Wien

Soulschmeichler Tom Jones gibt sich in Graz (2.7.) und Wien (3.7.) die Ehre. Die steirische Landeshauptstadt ist ohnehin immer für einen Abstecher gut, wenn man auf harten Metal (Slipknot am 27.7.) oder Mitsingaction (Toto am 29.7.) steht. Im Burgenland, genauer gesagt dem Schlosspark Eisenstadt, schmettert am 15. Juli hingegen Sting seine größten Hits.

Electric Love Festival von 7. bis 9. Juli

Und der Westen? Wird von 7. bis 9. Juli zum hiesigen Treffpunkt für die EDM-Szene, wenn das Electric Love Festival am Salzburgring stattfindet. Insgesamt wurden mehr als 160 Künstler auf fünf Bühnen angekündigt, darunter große Namen wie Kygo, Paul Kalkbrenner, Alan Walker oder Charlotte de Witte. "Nischen bis Pop" stehen beim Poolbar Festival im Fokus, das von 7. Juli bis 14. August in Feldkirch stattfindet. Zu den diesjährigen Highlights zählen Sportfreunde Stiller, Kytes, HVOB, 5/8erl in Ehr'n, Agnes Obel und José González.

(APA/Red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • ADMIN AT
  • Musik national
  • Die Konzert Highlights im Juli in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen