Endlich wieder zurück an seiner alten Wirkungsstätte

©gepa
David Madlener wird sich mit Alex Caffi um die neue Nummer eins duellieren.

Mit David "Dave" Madlener kehrt erneut ein ehemaliger VEU Crack an seine alte Wirkungsstätte zurück. Der 30 jährige Vorarlberger bringt mit 181 Spielen aus der höchsten Spielklasse einiges an Erfahrung mit in die Mannschaft der BEMER Pioneers Vorarlberg. Seine EBEL / ICE League Stationen waren der EC Dornbirn und der EC KAC. Mit den Rotjacken feierte er seine bislang größten sportlichen Erfolge. Zwei Meistertitel und die Wahl zum Kärntner Eishockey Superstar des Jahres in der Saison 2019/2020 waren die Highlights. Auch auf der internationalen Bühne im österreichischen Nationalteam und in der Champions Hockey League kann der großgewachsene Torhüter Einsätze vorweisen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • ADMIN AT
  • Eishockey
  • Endlich wieder zurück an seiner alten Wirkungsstätte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen