AA

Kräuterwanderung mit Verköstigung in der Silvretta Montafon

Sie sind so wertvoll und doch gehen die meisten einfach an ihnen vorbei: wilde Kräuter und Heilpflanzen. Die Silvretta Montafon will diese Schätze der Natur, die auf Wiesen und an Wegesrändern liegen, ihren Gästen wieder näher bringen. Deshalb bietet die Region in diesem Sommer erstmals eine Kräuterwanderung an. Expertin Cornelia Bereiter führt die Touren von Juli bis September und erzählt den Teilnehmern Wissenswertes über die Pflanzen, ihren Geschmack sowie ihre Wirkung. Auch Rezepttipps und eine Verköstigung in der Nova Stoba gehören zur Wanderung, auf der die Kraft der Natur zu spüren ist.

„Menschen sollen die Natur mit allen Sinnen entdecken,“ das wünscht sich Cornelia Bereiter bei ihren Kräuterwanderungen. Als Köchin, Wanderführerin und angehende Kräuterpädagogin will die Montafonerin das Bewusstsein für die Umwelt wecken: „Es geht darum, dass die Leute wieder genau hinsehen, fühlen und schmecken, was ihnen die Natur schenkt.“ Seit Jahren sind frische und regionale Produkteein fester Bestandteil der Bergrestaurants in der Silvretta Montafon. Cornelia Bereiter arbeitet im Sommer selbst als Köchin in der Nova Stoba und greift gerne zu Kräutern, die sie auf den Wiesen in der Umgebung gesammelt hat. In diesem Sommer gibt sie ihr Wissen weiter: Während der Kräuterwanderungen verrät Bereiter zahlreiche Rezepte und die Teilnehmer erfahren, wie sie aus Wild- und Heilkräutern Tinkturen, Salben oder Öle selber herstellen und wie sie wirken. Zusätzlich bereitet Küchenchef Kurt Woltsche ein paar besondere Rezepte aus gesammelten Kräutern zu. Einige davon können die Wanderer gleich probieren. Hier eine kleine Auswahl der Naturschätze, die auf der Kräuterwanderung auf ihre Entdeckung warten.

Jeden Donnerstagmorgen beginnt das Sammeln
„Über die Kräuter, Wurzeln und Früchte könnte man unendlich viel erzählen“, sagt Cornelia Bereiter begeistert. Ihre Leidenschaft für die Schätze der Natur steckt an. Davon können sich die Gäste in der Silvretta Montafon jeden Donnerstag selbst überzeugen. Die Teilnehmer treffen sich um 8.20 Uhr an der Talstation der Versettla Bahn in Gaschurn, „denn morgens ist die beste Zeit zum Sammeln.“ Von der Mittelstation beginnt dann die Wanderung und nach dem Sammeln bringt die Bahn die Wanderer zur Nova Stoba, wo herrliche Kräutergerichte warten.

Weitere Details unter silvretta-montafon.at

home button iconCreated with Sketch. back to homepage
  • ADMIN AT
  • Advertorial
  • Kräuterwanderung mit Verköstigung in der Silvretta Montafon