Küchenbrand: Feuerwehr kann Bewohnerin retten

Die Feuerwehr Hohenems hatte den BRand rasch gelöscht und die Frau aus der Wohnung geborgen.
Die Feuerwehr Hohenems hatte den BRand rasch gelöscht und die Frau aus der Wohnung geborgen. ©facebook.com/DieterEggerFPOE
Mit einer schweren Rauchgasvergiftung musste die Bewohnerin einer Wohnung in Hohenems am Samstag ins Krankenhaus gebracht werden.

Am Samstag, dem 18.06.2022, gegen 15.40 Uhr geriet eine Küchenzeile in der Rudolf-von-Ems-Straße in Hohenems in Brand. Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen und löschen.

Bewohnerin gerettet

Im Zuge des Innenangriffes konnte die Bewohnerin, eine 48-jährige Frau, im Badezimmer aufgefunden und gerettet werden. Die Frau wurde vom Notarzt vor Ort erstversorgt und anschließend mit einer schweren Rauchgasvergiftung ins LKH Hohenems eingeliefert.

Die Brandursache ist derzeit Teil der Ermittlungen. Die freiwillige Feuerwehr der Stadt Hohenems war mit fünf Fahrzeugen und 30 Personen sowie das Rote Kreuz mit einem Rettungswagen und drei Personen und die Polizeiinspektionen Hohenems und Dornbirn mit je einer Doppelbesetzung im Einsatz.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • ADMIN AT
  • Hohenems
  • Küchenbrand: Feuerwehr kann Bewohnerin retten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen