Nadal vs. Federer: Das stört den Spanier am meisten

Seit über zwei Jahrzehnten sorgt die Rivalität zwischen Rafael Nadal und Roger Nadal für Schlagzeilen.
Seit über zwei Jahrzehnten sorgt die Rivalität zwischen Rafael Nadal und Roger Nadal für Schlagzeilen. ©AFP
Seit zwei Jahrzehnten sorgen Roger Federer und Rafael Nadal regelmäßig für legendäre Matches.

Wer an die Tennisstars der vergangenen 20 Jahre denkt, kommt an Roger Federer und Rafael Nadal nicht vorbei. Die beiden Konkurrenten standen sich oft am Platz gegenüber, sorgten für große Momente der Tennisgeschichte. Auf einem Platz konnten sich die beiden Giganten aber noch nie messen - und das wurmt besonders den Spanier.

"Das Einzige, was mich ein bisschen nervt"

Bei den French Open konnte Nadal Federer bereits sechs Mal besiegen, in Wimbledon führt hingegen der Schweizer. Auch in Australien hat Nadal die Nase vorn, bei den US Open mussten sich die beiden jedoch noch nie matchen. "Wir haben in jedem großen Stadion gespielt, aber nicht in New York. Das ist das Einzige, was mich ein bisschen nervt", so Nadal bei einem Interview in Wimbledon.

Die Rivalität zwischen Nadal und Federer beschränke sich aber auf den Tennisplatz, hinter den Kulissen hätten die beiden ein freundliches Verhältnis.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • ADMIN AT
  • Sport VOL.AT
  • Nadal vs. Federer: Das stört den Spanier am meisten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen