Natur pur in der Unteren Au

„Gommr in d’Au?“, ist eine Frage, die fast jedem Oberländer im Bezirk Feldkirch bekannt sein dürfte. Diese Oase in Frastanz ist ein Ort, an dem Natur pur erlebbar wird.

Als Lou und ich in Richtung Naturbad Untere Au schlenderten, packte mich bereits die Vorfreude. Da ich nicht allzu weit entfernt aufwuchs, verbrachte ich in meiner Jugend viele schöne Stunden mit ­meinen Freunden hier.

Wir freuten uns bereits am Eingang auf den Check.

Umso ­schöner war es, diese Erinnerungen nun mit einem guten Freund wieder aufleben zu ­lassen. Wir legten gleich mit unserer Erkundungstour los und genossen die naturverbundene Atmosphäre.

Das kühle Nass lockte uns bereits nach wenigen Minuten in den erfrischenden See und wir alberten und planschten vergnügt herum, bis wir fast auch unseren Fotografen mit einer Ladung Wasser erwischten.

Die Seilbahnrutsche musste selbstverständlich von Lou getestet werden.

Doch Lou und ich hatten eine Mission: Das Naturbad auf Herz und Nieren prüfen. So machten wir uns auf den Weg zum SUP-Verleih, wo wir herzlichst von den Bademeistern begrüßt wurden. Da ich das noch nie ausprobiert hatte, war ich sehr erfreut über die Hilfe des neuen und zuvorkommenden Bademeisters Marc-Daniel.

Trotz meiner wackeligen ­Haltung und Lous mehr­fachen Versuchen, mich aus dem Gleichgewicht zu bringen, schaffte ich es trocken wieder ans Ufer zurück. Es machte unglaublich viel Spaß. Natürlich musste nach dieser Aufregung eine kleine Stärkung her, die wir uns auf der Terrasse mit Ausblick über das Biotop schmecken ließen. Danach hieß es, im Schatten der Natur erholen und die Ruhe genießen.

Weshalb in die Untere Au?

Natur. „Hier verteilt es sich einfach gut, sodass man Ruhe und Privatsphäre genießt. Die Natur mit dem See ist außerdem ein echtes Highlight.“ Julian aus Dornbirn

Entspannung. „Die Leute sind entspannt und freundlich. Ich bin auch eher ruhesuchend und naturverbunden. Hier kann man dem Alltag ­entfliehen.“ Marc-Daniel aus Feldkirch

Kindheit. „Mit der Unteren Au verbinde ich schöne ­Erinnerungen aus Kindertagen.“ ­Thomas aus Ludesch

Kultursteg und Impressionen

WANN & WO testet die Freibäder im Ländle: Ein ­weiteres Highlight in der Unteren Au diesen Sommer ist der ­Kultursteg Walgau. Alle Infos findet man unter ­kultursteg-walgau.at. ­Außerdem gibt es ein großartiges Video von Ländle TV über das Naturbad (QR-Code).

Der hilfsbereite Bademeister Marc-Daniel achtete gut auf uns und betreute uns beim SUP.

Preise, Öffnungszeiten und Kombi-Saisonkarte

Bei schöner Witterung hat das Naturbad Untere Au bis 11. September täglich von 9 Uhr bis maximal 20 Uhr ­geöffnet. An besonders heißen Tagen werden die Öffnungszeiten ausgeweitet. Für ­Erwachsene kostet der Eintritt 5,50 Euro (Abendkarte ab 16 Uhr: 4 Euro) und für Schüler (bis einschließlich Jahrgang 2007 oder bis zur Matura) 2,60 Euro. Familien erhalten gegen Vorlage des Vorarlberger ­Familienpasses einen Preisnachlass und es gibt auch die Kombi-Saisonkarte Naturbad Untere Au und Felsenau.

WANN & WO „Point Of View“ – Naturbad Untere Au

4 von 5 Sternen POV Relaxing: Für alle Naturliebhaber und Ruhe-Suchenden ist die Untere Au genau die richtige Adresse im Sommer 2022. Durch die Naturbelassenheit bekommt das Schwimmbad ein ganz besonderes Flair. Die Atmosphäre lädt zum Entspannen ein.

4 von 5 Sternen POV Flirting: Durch die schattenspendenden Bäume, die weitläufige ­Liegefläche und die natürliche Umgebung bietet sich die Untere Au perfekt an, um die Zeit zu Zweit in vollen Zügen zu genießen. Hier lassen sich durchaus ein paar romantische Ecken finden.

Natürlich ging es gleich ins kühle Nass.

3 von 5 Sternen POV Food: Mit einem kleineren und einem etwas größeren Kiosk wird man an beiden Enden versorgt, auch wenn der Service ausbaufähig wäre. Im großen Kiosk beim ­Eingang hat man die Möglichkeit, während des Essens den Ausblick auf ein Biotop zu genießen.

Eine kleine Stärkung nach dem Sport musste natürlich sein.

4 von 5 Sternen POV Fun & Action: Neben einem Sprungturm, dem großzügigen Beach-­Volleyball-Platz, Tischtennis, Holzflößen und einer 40 Meter lange Seilbahnrutsche wird gegen eine kleine Gebühr auch SUP angeboten. Das Freizeitangebot in der Unteren Au kann sich ­wirklich sehen lassen und hat für jedes Alter etwas dabei.

Erst noch etwas wackelig auf dem Board, konnte ich Lou schließlich doch noch einholen.

4 von 5 Sternen POV Overall Impression: Das Naturbad in Frastanz überzeugt sowohl mit ­seinem Standort, kostenlosen Parkplätzen und Wasserqualität à la Natur pur, als auch mit seiner einzigartigen ­Atmosphäre. Es gibt zwar keine Beckenlandschaft, doch auch dafür gibt es hier eine Lösung. Durch die Partnerschaft mit dem Schwimmbad Felsenau wird eine Kombi-Saisonkarte an­geboten, damit alle auf ihre Kosten kommen. Doch das Highlight seit jeher ist natürlich der Mittelpunkt der Unteren Au – die Natur-Insel.

Den Ausblick auf die Landschaft mussten wir erstmal auf uns wirken lassen.

Die gesamte Ausgabe der Wann & Wo lesen Sie hier.

Wann_Und_Wo
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • ADMIN AT
  • Wann & Wo
  • Natur pur in der Unteren Au