Neuer Standort für Extrudr

©Die Extrudr-Geschäftsführer: Marco Depaoli (li.) und Johannes Früh.
Extrudr ist ein innovatives Unternehmen im Bereich Additive Manufacturing und entwickelt qualitativ hochwertige Produkte.

Die Lauteracher Firma Extrudr ist das zweite Unternehmen, welches sich im neuen Betriebsgebiet Heitere ansiedelt. Das über 10.700 m2 große Grundstück liegt am Glaserweg und ist voll erschlossen.

Das von Ing. Johannes Früh und Marco Depaoli im Jahr 2014 gegründete Unternehmen entwickelt nachhaltige biobasierte Monofilamente (Garne) für die additive Fertigung. Ein wesentlicher Punkt sind die Eigenentwicklungen und der Bau eigener Produktionsmaschinen sowie der angestrebte hohe Automatisierungs- und Digitalisierungsgrad.

Die Vorteile des Standortes liegen für Geschäftsführer Marco Depaoli auf der Hand: „In Vorarlberg sind Grundstücke im Bereich von 10-30.000 m2 schwer zu finden. Mit dem Wachstum – seit Gründung ca. 100% p.a. – wurde der Platzbedarf für unseren Betrieb mit 40 Mitarbeitenden zu einer strategischen Frage, zumal wir die Vorarlberger Grundstück- und Mietpreise berücksichtigen müssen – starke Mitbewerber haben in Süd- bzw. Osteuropa als auch mit China entsprechende Kostenvorteile.

Die Fokussierung hin zur Nachhaltigkeit, Qualität und Innovation bei den Produkten stellt ein wesentlicher USP sicher, durch den wir entsprechend höhere Produktpreise am Markt erzielen können und den Standort Österreich stärken. Unter diesen Vorzeichen haben wir dieses Jahr ein weiteres Areal zum Standort Lauterach (ca. 2800 m2) in Lustenau (ca. 2900 m2), ehemals Alge Elastic, in diesem Jahr angemietet, damit wir die nächsten drei Jahre operativ das Wachstum weiter abbilden können. Es schließt sich der Kreis einer langen Vorarlberger Tradition der Textilverarbeitung und Produktion mit unserer Ansiedlung in Lustenau, es handelt sich bei unserem Produkt ebenfalls um ein technisches Monofilament (Faden)“, erläutert Depaoli.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • ADMIN AT
  • Jetzt im Fokus 5
  • Neuer Standort für Extrudr
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.