• ADMIN AT
  • Wirtschaft

  • Getzner Textil gewinnt "Fit For Future"-Staatspreis

    Vor 21 Stunden Das Vorarlberger Familienunternehmen wurde am 28. September 2022 von Bundesminister Martin Kocher in Wien als „Bester Lehrbetrieb“ ausgezeichnet.

    CO2-Bepreisung kommt langsam bei Spritpreisen an

    Vor 18 Stunden Die CO2-Bepreisung, die seit 1. Oktober gilt, kommt schön langsam bei den Spritpreisen an.

    EU-Abgeordnete für weitere Sanktionen gegen Russland

    Vor 16 Stunden Für weitere Sanktionen gegen Russland haben sich Europaabgeordnete ausgesprochen. Auch weitere Schritte zur Reduktion der Energieabhängikeit von Moskau wurde gefordert.

    CO2-Bepreisung kommt schön langsam an den Tankstellen an

    Vor 23 Stunden Seit 1. Oktober gilt die CO2-Bepreisung, sie verteuert den Liter Diesel (inkl. Mehrwertsteuer) um 9,9 Cent und Benzin um 8,6 Cent. Dieser Preisaufschlag kommt nun auch langsam bei den Tankstellen an, die zuerst noch ihre vor Oktoberbeginn georderten Restmengen ohne Aufschlag abgeben müssen. Auffallend ist jedoch ein deutlicher Preisschub kurz vor Monatswechsel. Der ÖAMTC deutet dies dahingehend, dass die Mineralölfirmen den Ansturm der Kunden noch lukriert haben.

    Kein Distance Learning als Maßnahme gegen Teuerung

    Vor 20 Stunden Im Wissenschaftsausschuss des Nationalrats hat Bildungsminister Martin Polaschek (ÖVP) betont, dass Diestance Learning an Hochschulen nicht als Maßnahmen gegen die Energiekrise angedacht seien.

    Jeder 5. heimische Job in Firma unter Auslandskontrolle

    Vor 1 Tag In Österreich befanden sich 2020 rund 12.500 Unternehmen unter ausländischer Kontrolle, das entsprach 3,5 Prozent aller in der Wirtschaftsstatistik erfassten Betriebe. Umgekehrt hatten österreichische Firmen rund 6.700 Tochterunternehmen im Ausland, vor allem in Deutschland, Tschechien und Ungarn, rechnete heute die Statistik Austria vor.

    Ziel erreicht - "Gasspeicher sind zu 80 Prozent gefüllt"

    Vor 23 Stunden Die Gasspeicher in Österreich sind nach Angaben des Klimaministeriums nun zu 80,37 Prozent gefüllt.

    Strom- und Gasverbrauch im August stark gesunken

    Vor 1 Tag Der Gas- und Stromverbrauch in Österreich war im August deutlich niedriger als vor einem Jahr. Bei Gas wurden gegenüber August 2021 17,8 Prozent eingespart, beim Strom betrug der Verbrauchsrückgang laut Daten der Regulierungsbehörde E-Control 4,5 Prozent. Bei der Stromerzeugung hat sich der Trend der letzten Monate fortgesetzt: Im August wurde mit 4,8 TWh um rund 1,7 TWh oder 26,7 Prozent weniger Strom produziert als im Vorjahr.

    Erste KV-Runde der Metaller ergebnislos

    Vor 2 Tagen Wie erwartet ist am Montag die erste Runde der Kollektivvertragsverhandlungen für die 130.000 Beschäftigen der Metalltechnischen Industrie ohne Einigung zu Ende gegangen. Rund sieben Stunden haben die Gespräche gedauert, für die Metaller-KV-Runden ein durchaus kurzes Feilschen. Während die Gewerkschaften PRO-GE und GPA ihre Forderung nach 10,6 Prozent mehr Lohn auf den Tisch gelegt haben, gibt es von den Arbeitgebern noch kein Angebot. Nächster Termin ist der 17. Oktober.

    Zahl der Lehrlinge in Österreich seit Pandemie wieder stabil

    Vor 2 Tagen Die Zahl der jungen Menschen, die hierzulande eine Lehre beginnen, ist seit dem Höhepunkt der Pandemie wieder stabil. Mit Ende September befanden sich österreichweit insgesamt 108.091 Lehrlinge in Ausbildung. Mit einem Plus von 6,8 Prozent verzeichnete die Zahl der Lehranfängerinnen und Lehranfänger in Österreich laut Arbeitsminister Martin Kocher (ÖVP) heuer deutlich höhere Zuwachsraten als in den vergangenen Jahren. Ohne Job waren im September insgesamt 306.159 Personen.

    Erste KV-Runde der Metaller ergebnislos

    Vor 2 Tagen Wie erwartet ist am Montag die erste Runde der Kollektivvertragsverhandlungen für die rund 130.000 Beschäftigen der Metalltechnischen Industrie ohne Einigung zu Ende gegangen. Rund sieben Stunden haben die Gespräche gedauert, für die Metaller-KV-Runden ein durchaus kurzes Feilschen. Während die Gewerkschaften PRO-GE und GPA ihre Forderung nach 10,6 Prozent mehr Lohn auf den Tisch gelegt hat, gibt es von den Arbeitgebern noch kein Angebot. Nächster Termin ist der 17. Oktober.

    Gastransit nach Italien soll wiederaufgenommen werden

    Vor 2 Tagen Der italienische Öl- und Gaskonzern Eni hofft, spätestens bis Ende dieser Woche die Engpässe bei der Lieferung von russischem Gas über Österreich nach Italien zu lösen. Der italienische Konzern ist bereit, anstelle von Gazprom 20 Mio. Euro an Garantien an den österreichischen Transporteur zu zahlen, um das vor Tarvis gestoppte Gas nach Italien zu bringen, sagte der CEO von Eni, Claudio Descalzi laut Medienangaben vom Montag.

    Debatte um Russland-Sanktionen und Teuerung im Nationalrat

    Vor 2 Tagen Bei der Nationalratssitzung am Montag warb die Regierung um Einigkeit bei den Russland-Sanktionen und den Maßnahmen gegen die Teuerung.

    Jobaussichten: Optimismus bei Österreichs Arbeitgebern

    Vor 2 Tagen Was bringt das heurige vierte Quartal? Die heimischen Arbeitgeber sagen voraus, dass es steigende Beschäftigungszahlen geben wird. Das geht aus einer Manpower-Group-Umfrage unter 505 Betrieben hervor.

    Zahl der Lehrlinge nach Corona-Krise wieder stabil

    Vor 2 Tagen Nach der Corona-Pandemie ist die Zahl der Lehrlinge in Österreich wieder stabil. Mit Ende September befanden sich insgesamt 108.091 Lehrlinge in Ausbildung.

    Lenzing nimmt oö. größte PV-Freiflächenanlage in Betrieb

    Vor 2 Tagen Der Faserspezialist Lenzing AG hat mit dem Energieunternehmen Verbund als Partner am Montag die Hälfte der größten Photovoltaik-Freiflächenanlage (PV) in Oberösterreich in Betrieb genommen. Der Vollbetrieb ist für Mitte Oktober geplant. Dann sollen 10.284 Module auf der ehemaligen Deponie Ofenloch knapp 6.000 Megawattstunden Strom pro Jahr erzeugen. Lenzing rechnet mit einer CO2-Ersparnis von 4.400 Tonnen im Jahr.

    Studie: Frauen in Führungsposition bringen Mehrwert

    Vor 1 Tag "Ich möchte mit dem Chef sprechen!" - Diesen Satz haben sich schon viele Frauen anhören müssen. Eine neue Studie veröffentlicht nun den Effekt von Frauen in Führungspositionen auf Unternehmen.

    Erste KV-Verhandlungsrunde der Metaller ist gestartet

    Vor 2 Tagen Am Montag startete die erste Verhandlungsrunde zum Kollektivvertrag (KV) der Metalltechnischen Industrie 2023.

    Sorge um Gesundheit von Red Bull-Gründer Dietrich Mateschitz

    Vor 2 Tagen Laut RTL/ntv-Berichten soll der Steirer und Red Bull-Gründer Dietrich Mateschitz schwer erkrankt sein. Mateschitz Vertrauter Helmut Marko wollte sich den deutschen Medium gegenüber nicht dazu äußern.

    Ende der Kalten Progression beschlossen: Die Tarifstufen im Überblick

    Vor 1 Tag Im Finanzausschuss wurde die Abschaffung der Kalten Progression in Österreich beschlossen. Die schleichende Steuererhöhung wird somit mit 1. Jänner des kommenden Jahres abgeschafft.

    Projekt will Migrantinnen am Arbeitsmarkt integrieren

    Vor 2 Tagen In Österreich ist die Erwerbstätigenquote von Frauen mit Migrationshintergrund deutlich geringer als bei Frauen aus Österreich. Ein Projekt soll nun dabei helfen Migrantinnen am Arbeitsmarkt zu integrieren.

    IEA rät EU zu Gassparen, Versorgungsunterbrechung verhindern

    3.10.2022 Die Internationale Energieagentur (IEA) rät der EU zu Einsparungen beim Gasverbrauch, um leere Speicher und das Risiko von Versorgungsunterbrechungen in diesem Winter zu verhindern. Um die Gasvorräte bis zum Ende der Heizsaison auf einem angemessenen Niveau zu halten, müsse die Nachfrage im Vergleich zum Durchschnitt der vergangenen fünf Jahre um 9 bis 13 Prozent reduziert werden, heißt es in dem am Montag in Paris vorgelegten Gasmarktbericht der IEA.

    Arbeitslosigkeit im September deutlich gesunken

    Vor 2 Tagen Im September waren 237.409 Menschen in Österreich arbeitslos gemeldet, um 31.841 weniger als in der Vergleichswoche 2021.

    So ist die Lage am Arbeits- und Lehrlingsmarkt

    3.10.2022 Am Montag sprechen Arbeitsminister Kocher und Staatssekretärin Plakolm über die aktuelle Lage am Arbeitsmarkt.

    Ölpreise zogen am Montag wieder an

    3.10.2022 Die Ölpreise haben im frühen Handel am Montag zugelegt. Zuletzt kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 87,26 US-Dollar.

    Bei den Metallern wird ab Montag am neuen KV geschmiedet

    Vor 2 Tagen Vor zwei Wochen haben die Gewerkschaften PRO-GE und GPA ihre Forderung für eine Lohn-und Gehaltserhöhung von 10,6 Prozent an die Arbeitgeber überreicht, am Montag startet nun die erste Verhandlungsrunde zum Kollektivvertrag 2023.

    Keine prickelnden Aussichten: Das sagen Vorarlbergs Brauer zum Kohlensäuremangel

    Vor 2 Tagen Noch sprudelt es trotz Kohlensäuremangel in der Nachbarschaft in Vorarlbergs Brauereien und Betrieben.

    E-Autobauer Tesla setzt nun auch auf Roboter

    2.10.2022 Tesla-Chef Elon Musk hat den Prototypen eines humanoiden Roboters vorgeführt, der nach seiner Überzeugung irgendwann wichtiger als die Elektroautos der Firma werden könnte. Die Maschine mit unverkleideten mechanischen Gelenken und Kabeln machte bei einem Event am Wochenende einige Schritte auf einer Bühne und winkte dem Publikum zu. Tesla strebe für den Roboter "Optimus" einen Preis unter 20.000 Dollar (rund 20.400 Euro) an und wolle Millionen davon bauen, sagte Musk.

    Deutschland braucht Gaspreisdeckel wohl bis Sommer 2024

    2.10.2022 Die geplante Gaspreisbremse muss nach Einschätzung der deutschen Bundesnetzagentur für fast zwei Jahre gelten. "Mindestens bis Sommer 2024 werden wir in irgendeiner Art von angespannten Situation sein", sagte Netzagentur-Präsident Klaus Müller in einem Podcast des baden-württembergischen Finanzministers Danyal Bayaz (Grüne). Der Gaspreisdeckel werde "mit Sicherheit" bis dahin gebraucht. Die Mengen an russischem Gas, die ersetzt werden müssten, seien "riesengroß".

    Bis zu 500 Euro: Wien baut Energieunterstützung für Privathaushalte aus

    2.10.2022 Ab morgen sind in Wien Anträge für die zuletzt ausgeweitete Wiener Energieunterstützung möglich. Rückstände bei Energiekosten können nun bis maximal 500 Euro übernommen werden.

    Firmenunterstützung "Stolz auf Wien" läuft auch 2023

    2.10.2022 Das 2020 von der Stadt Wien gestartete Programm für Firmenbeteiligungen wird um ein weiteres Jahr verlängert. Die Stadt übernimmt dabei Anteile an Unternehmen, die "aufgrund der Coronakrise und der schwierigen wirtschaftliche Situation in finanzielle Engpässe geraten sind" und verschafft ihnen damit rasch Liquidität. Nach der ersten Verlängerung lief es bis Ende 2022.

    Budget für 2023 ist auf der Zielgeraden

    2.10.2022 Das Budget für das kommende Jahr 2023 steht vor der Finalisierung. Seit Mitte August wurde auf Fachebene zwischen Finanzministerium und den einzelnen Ressorts verhandelt, seit September laufen die politischen Gespräche.

    Russlands Gaslieferung nach Italien gestoppt

    1.10.2022 Seit Samstag fließt kein russisches Gas mehr über Österreich nach Italien. Die Belieferung Österreichs ist davon nicht betroffen, teilte am Nachmittag das Klimaministerium mit. Auslöser für den Transitstopp nach Italien seien neue Bestimmungen in Österreich, die von der russischen Gazprom nicht umgesetzt worden seien. Auch für Italien sind die Auswirkungen im Augenblick nicht gravierend, da jüngst schon mehr Gas von Italien nach Österreich geflossen ist als umgekehrt.

    Gazprom setzt Gastransit durch Österreich nach Italien aus

    1.10.2022 Der russische Gaskonzern Gazprom hat am Samstag mitgeteilt, dass der Gastransit durch Österreich nach Italien ausgesetzt wurde.

    Gaspipeline zwischen Bulgarien und Griechenland in Betrieb

    1.10.2022 Eine für die Unabhängigkeit der EU von Russlands Erdgas wichtige Pipeline zwischen Bulgarien und Griechenland hat den Betrieb aufgenommen. Die Gas-Pipeline wurde im Beisein von EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen am Samstag in Sofia eingeweiht. "Heute beginnt eine neue Ära für Bulgarien und Südosteuropa", sagte von der Leyen zum Auftakt der Zeremonie. Das Projekt bedeute "Freiheit von der Abhängigkeit vom russischen Gas", betonte sie.

    CO2-Abgabe gestartet: Spritpreise in Österreich steigen

    1.10.2022 Ab Samstag tritt in die Österreich die CO2-Abgabe in Kraft- Ab dann wird auf jede Tonne CO2 eine Abgabe von 30 Euro eingehoben. Unmittelbar sichtbar wird das voraussichtlich beim Spritpreis.

    Spritpreise steigen wegen CO2-Abgabe

    1.10.2022 Ab Samstag wird in Österreich auf jede Tonne CO2 eine Abgabe von 30 Euro eingehoben. Unmittelbar sichtbar wird das voraussichtlich beim Spritpreis. Der Liter Diesel wird um 9,9 Cent, Benzin um 8,6 Cent teurer. Das hat in den letzten Septembertagen zu mehr Andrang an den Tankstellen geführt. Dabei liegt die Verteuerung im Bereich üblicher täglicher und lokaler Schwankungen für Spritpreise. Teurer werden aber auch andere Mineralölprodukte.

    Große Sorge um Red Bull-Gründer: Wie krank ist Dietrich Mateschitz?

    1.10.2022 Er gründete Red Bull und ein riesiges Sport-Imperium, gilt als DAS Marketing-Genie der Neuzeit - und ist möglicherweise sterbenskrank. Um Dietrich Mateschitz halten sich hartnäckige Gerüchte.

    EU-Staaten einigen sich auf Gewinnabschöpfungen

    30.09.2022 Die EU-Staaten haben sich angesichts hoher Energiepreise auf europäische Notmaßnahmen verständigt, um Strom zu sparen und Entlastungen zu finanzieren. Die zuständigen Minister einigten sich am Freitag darauf, dass Energieunternehmen künftig einen Teil ihrer Krisengewinne an den Staat abgeben müssen, wie die tschechische Ratspräsidentschaft mitteilte. Mit diesem Geld sollen Verbraucher entlastet werden. Energieministerin Leonore Gewessler (Grüne) begrüßte die Beschlüsse.

    Kritik aus Österreich an EU-Maßnahmen zu Gaspreisen

    30.09.2022 Kritik an den EU-Maßnahmen gegen die hohen Gaspreise und die Energiekrise kamen am Freitag aus Österreich.

    CO2-Abgabe lässt ab morgen die Spritpreise steigen

    30.09.2022 Morgen, Samstag, tritt die CO2-Bepreisung für Sprit in Kraft, sie verteuert den Liter Diesel (inkl. Mehrwertsteuer) um 9,9 Cent und Benzin um 8,6 Cent. Das geht aus Berechnungen des Wifo hervor. Wobei sich die CO2-Steuer von 30 Euro pro Tonne bei Diesel aufgrund des höheren CO2-Gehalts stärker als bei Benzin niederschlägt. Das hat bereits in den vergangenen Tagen zu mehr Andrang an den Tankstellen geführt, wobei Freitagvormittag laut ÖAMTC und ARBÖ die Lage noch ruhig war.

    Preise für Winterurlaub steigen deutlich

    30.09.2022 Die heimische Tourismus-Branche wird einen Teil der höheren Kosten an die Gäste weitergeben, erwartet Tourismusstaatssekretärin Susanne Kraus-Winkler (ÖVP). Es gebe nach zwei Pandemiejahren und angesichts steigender Energiepreise "Nachholeffekte" bei den Preisen für Winterurlaub. "Man muss auch verstehen, dass in den zwei Pandemiejahren so gut wie keine Preiserhöhungen stattgefunden haben", sagte sie heute bei einer Pressekonferenz in Wien.

    Anlagenbauer Christof Industries Austria insolvent

    30.09.2022 Der Anlagenbauer Christof Industries Austria GmbH mit rund 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an den Standorten Wels, Graz, Wien und Werndorf hat am Freitag am Landesgericht Graz ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung beantragt. Die Passiva sollen sich laut den Kreditschützern AKV und KSV auf rund 66,1 Mio. Euro belaufen. Eine Fortführung wird angestrebt. Ursachen für die Insolvenz sollen die Auswirkungen der Corona-Pandemie und der Krieg in der Ukraine sein.

    Der Winterurlaub kann 2022/23 richtig teuer werden

    1.10.2022 Dieses Jahr kann der Winterurlaub richtig viel Geld kosten. Die österreichische Tourismus-Branche wird einen Teil der höheren Kosten an die Gäste weitergeben.

    KPMG bescheinigt der Wien Energie solide Finanzen

    30.09.2022 Die Wirtschaftsprüfer von KPMG bescheinigen der Wien Energie finanzielle Stabilität und Zahlungsfähigkeit. Die von KMPG testierte positive Fortbestehensprognose halte fest, dass die Wien Energie "ein zukunftssicheres, stabiles Geschäftsmodell hat", so Wien-Energie Chef Michael Strebl. Der Bericht dazu ist heute an die Bundesfinanzierungsagentur (OeBFA) gegangen, die dem Unternehmen im Auftrag des Bundes einen Kreditrahmen über zwei Mrd. Euro gewährt hat.

    So stark steigen die Spritpreise ab Samstag wegen der CO2-Steuer

    30.09.2022 Am Samstag, den 1. Oktober tritt die CO2-Bepreisung für Sprit in Kraft. Das heißt, dass die Spirtpreise in Österreich durchschnittlich um 8 Cent teurer werden.

    SPÖ und Gewerkschaft fordern Gaspreisdeckel

    30.09.2022 Einmal mehr will die SPÖ eine Senkung der Preise. Die Gewerkschaft und die SPÖ wollen einen Deckel für den Gaspreis.

    Inflation knackte im September die Zehn-Prozent-Marke

    30.09.2022 Die Verbraucherpreise ziehen in Österreich weiter kräftig an. Laut Schnellschätzung der Statistik Austria dürfte die Inflationsrate im September auf 10,5 Prozent geklettert und damit in den zweistelligen Bereich vorgedrungen sein. Eine derart hohe Verbraucherpreis-Inflation wurde zuletzt im Juli 1952 gemessen, teilten die Statistiker am Freitag in einer Aussendung mit. Angeheizt wurde die Teuerung insbesondere von den hohen Preisen für Haushaltsenergie und Treibstoffe.

    Starke Teuerung bei Lebensmitteln wie Butter, Brot, Öl, Mehl & Co.

    1.10.2022 Ein aktueller AK Preismonitor hat sich die Preise von 40 Produkten aus sieben Geschäften angesehen. Am stärksten ist die Teuerung bei Butter, Brot, Öl und Mehl.

    Halbleiterproduktion in Südkorea geht zurück

    30.09.2022 Südkoreas Produktion von Halbleitern ist erstmals seit über vier Jahren gesunken. Wie Daten des nationalen Statistikamts vom Freitag belegen, ist die Produktion im August um 1,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr zurückgegangen. Das stellt eine deutliche Kehrtwende dar, nachdem die Halbleiterproduktion noch im Juli um 17,3 Prozent anziehen konnte.

    Einigung der EU-Minister auf Gewinnabschöpfungen bei Energieunternehmen

    30.09.2022 Angesichts der hohen Energiepreise konnten sich die EU-Energieminister am Freitag darauf einigen, dass Energieunternehmen künftig einen Teil ihrer Krisengewinne an den Staat abgeben müssen.

    Metaller-KV: Erste Verhandlungsrunde startet am Montag

    30.09.2022 Am Montag vor zwei Wochen haben die Gewerkschaften PRO-GE und GPA ihre Lohnforderungen für das kommende Jahr an die Metalltechnische Industrie (FMTI) übergeben, kommenden Montag um elf Uhr startet nun die erste Verhandlungsrunde. Die Arbeitnehmer fordern 10,6 Prozent mehr am Konto, Basis für das Feilschen ist traditionell die Inflationsrate der vergangenen zwölf Monate, diese beträgt 6,3 Prozent. Derzeit liegt der Mindestlohn in der Metallindustrie bei 2.089,87 Euro brutto.