AA
  • ADMIN AT
  • Wirtschaft

  • Diese beliebte Bio-Metzgerei schließt

    1.02.2023 Seit 2019 betrieb die Familie einen eigenen Verkaufsladen, doch jetzt konzentriert sie sich wieder auf den Direktvertrieb.

    EU-Kommission will auf US-Subventionspaket antworten

    31.01.2023 Die EU-Kommission will entschieden auf die 370 Mrd. Dollar (knapp 340 Mrd. Euro) schweren US-Subventionen zur Förderung klimafreundlicher Technologien reagieren, einen ernsten Handelskonflikt aber vermeiden. Am Mittwoch will die Brüsseler Behörde Details ihrer Maßnahmen veröffentlichen.

    Erstmals mehr Strom aus Erneuerbaren als aus Gas in der EU

    31.01.2023 In der EU ist 2022 erstmals mehr Strom aus Wind und Sonne produziert worden als aus Gas. Laut einer Analyse der Denkfabrik Ember Climate kamen im vergangenen Jahr rund 22 Prozent der Elektrizität in der EU aus Solar- und Windkraft und damit anteilig so viel wie noch nie. 2021 waren es demnach etwa 19 Prozent. Aus Gas stammten hingegen fast 20 Prozent des EU-Strommixes - knapp ein Prozentpunkt weniger als 2021. Die Energiewende habe sich durch die Energiekrise verstärkt.

    AK kritisiert Clever fit wegen unzulässiger Gebühren

    31.01.2023 Unzulässig kassierte Gebühren seien nicht zurückerstattet und Gespräche verweigert worden: Das wirft die Arbeiterkammer (AK) der Fitnesscenterkette Clever fit vor.

    AK kritisiert Fitnesscenterkette clever fit wegen Gebühren

    31.01.2023 Die Arbeiterkammer (AK) wirft der Fitnesscenterkette Clever fit vor, unzulässig kassierte Gebühren nicht zurückzuerstatten und Gespräche darüber zu verweigern.

    Erhitzte Debatte zu neuen Energiehilfen im Nationalrat

    31.01.2023 Am Dienstag beschließt der Nationalrat einen weiteren Ausbau der Energiehilfen für Unternehmen. Dieser Umstand sorgte für hitzige Debatten.

    EZB-Umfrage: Geringere Nachfrage nach Firmenkrediten

    31.01.2023 Laut einer Umfrage der Europäischen Zentralbank (EZB) rechnen die Banken im Euroraum im ersten Quartal 2023 mit einer rückläufigen Nachfrage nach Firmenkrediten.

    Enttäuschendes Jahr 2022 für Werbemarkt in Österreich

    31.01.2023 2022 war für die heimische Werbewirtschaft ein mageres Jahr. Mit einer Erholung rechnet das Focus Institut nach einer Befragung von Agenturen und werbetreibenden Unternehmen auch in diesem Jahr nicht.

    Kreditstundungen wegen Corona: BAWAG zahlt Zinsen zurück

    31.01.2023 Die BAWAG und ihre Direktbank-Marke easybank zahlen die Zinsen für pandemiebedingte Kreditstundungen an die betroffenen Kunden zurück.

    Eurozone schafft Ende 2022 ein kleines Wachstum

    31.01.2023 Die Wirtschaft der Eurozone ist Ende 2022 überraschend auf Wachstumskurs geblieben. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) stieg von Oktober bis Dezember um 0,1 Prozent zum Vorquartal, wie das Europäische Statistikamt Eurostat am Dienstag mitteilte. Befragte Fachleute hatten mit einem Minus von 0,1 Prozent gerechnet. Im Sommer war die Wirtschaft der Eurozone noch um 0,3 Prozent gewachsen. Im Gesamtjahr 2022 ergab sich ein Plus beim BIP von 3,5 Prozent.

    BAWAG zahlt Zinsen für Corona-Kreditmoratorium zurück

    31.01.2023 Die BAWAG und ihre Direktbank-Marke easybank werden die Sollzinsen für pandemiebedingte Kreditstundungen an die betroffenen Kundinnen und Kunden zurückzahlen. Dies teilte der Verein für Konsumenteninformation (VKI) am Dienstag mit. Nach einem Urteil des Obersten Gerichtshofs (OGH) sowie einer Entscheidung des Verfassungsgerichtshofs (VfGH) hätten sich VKI und BAWAG jetzt auf eine Lösung für die Abwicklung der Rückzahlung geeinigt.

    Verbraucherschutzverein wirft Generali "arglistige Irreführung" vor

    31.01.2023 Der Verbraucherschutzverein bringt die Generali Versicherung vor das Wiener Handelsgericht und ruft Betroffene dazu auf sich zu melden.

    Mit FanInvest können Fans in ihre Vereine investieren

    31.01.2023 FanInvest ist die erste auf den Profi- und Spitzensport spezialisierte digitale Finanzierungsplattform.

    Medienlogistik-Insolvenz setzt Verlage unter Druck

    31.01.2023 Der zweitgrößte Buch-Auslieferer Österreichs und Buch-Großhändler Medienlogistik Pichler-ÖBZ ist insolvent. Das bringt die heimische Verlagslandschaft in Turbulenzen.

    Zahl der privaten Pleiten deutlich gestiegen

    31.01.2023 2022 ist laut Kreditschutzverband von 1870 (KSV1870) die Zahl der privaten Pleiten deutlich angestiegen, und dürfte auch weiterhin steigen.

    Korruptions-Ranking: Österreich auf Rang 22 abgerutscht

    31.01.2023 Geht es nach dem internationalen Korruptionsindex 2022 von Transparency International (TI), ist Österreich wieder ein Stück korrupter geworden.

    Fehlende Kennzeichnung von Eiern bei Wiener Krapfen kritisiert

    31.01.2023 Vier Pfoten hat die fehlende Kennzeichnung der verwendeten Eier bei Faschingskrapfen in den Supermärkten Wiens und Umgebung kritisiert.

    Deutlich mehr Privatinsolvenzen - Weiterer Anstieg erwartet

    31.01.2023 Die Zahl der Privatinsolvenzen ist 2022 laut Kreditschutzverband von 1870 (KSV1870) deutlich gestiegen. Mit 8.176 Fällen gab es im abgelaufenen Jahr um 13,1 Prozent mehr private Schuldenregulierungsverfahren als 2021, wie aus der aktuellen Analyse der Gläubigerschützer hervorgeht. Heuer dürfte die Zahl der privaten Pleiten weiter ansteigen, erwarten der Kreditschutzverband. Die durchschnittliche Verschuldung je Insolvenz betrug 2022 rund 111.000 Euro.

    Wifo: Wirtschaft schrumpfte im 4. Quartal 2022

    31.01.2023 Die heimische Wirtschaftsleistung ist im 4. Quartal 2022 gesunken. Gegenüber dem Vorquartal ging sie um 0,7 Prozent zurück. Damit war die Wirtschaftsleistung nach drei Quartalen positiven Wachstums erstmals rückläufig. Im Jahresabstand stieg sie um 2,7 Prozent. "Dieses hohe Wachstum ergibt sich aufgrund des niedrigeren Niveaus im Vorjahr, wo Maßnahmen des vierten Lockdown im Rahmen der COVID-19-Pandemie die wirtschaftliche Aktivität in Österreich belasteten", so das Wifo.

    Wie man auch 2023 zu günstigerem E-Fahrzeug kommt

    31.01.2023 Privatpersonen sowie Betriebe, Gebietskörperschaften und Vereine können ab sofort Anträge einreichen.

    IWF: Wachstumsaussichten für Weltwirtschaft hellen sich auf

    31.01.2023 Die Weltwirtschaft wird die Folgen des Kriegs in der Ukraine und die weiterhin hohe Inflation etwas besser verkraften als zunächst befürchtet.

    Doppelmayr-Knowhow: Wo die längste Seilbahn der Welt entstehen soll

    31.01.2023 Doppelmayr ist Projektpartner und -entwickler für 14 Kilometer “Gondola”-Lösung für Skigebiet im US-Staat Utah.

    EU: Bedarf von 477 Mrd. Euro pro Jahr für Industrieumbau

    30.01.2023 Im Wettbewerb um klimafreundliche Energie und Industriearbeitsplätze der Zukunft müssen in Europa laut offizieller Schätzung Hunderte Milliarden pro Jahr mehr investiert werden. Konkret beziffert die EU-Kommission den Bedarf auf 477 Milliarden Euro, die pro Jahr zusätzlich für Verkehr und Energiesysteme bereitgestellt werden müssten, im Vergleich zu dem, was bisher in diesen Bereichen ausgegeben wurde. So könnten die Klimaziele der EU eingehalten werden.

    Ständiger Boom in der Transportwirtschaft

    30.01.2023 Volle Auftragsbücher bei Gisinger Fahrzeugbau. Für 2022/23 wird Umsatzplus von circa 25 Prozent erwartet.

    Trendwende - Werden Immobilien wieder leistbar?

    31.01.2023 Nach Jahren drastisch steigender Immobilienpreise dürfte es 2023 zu einer ersten Beruhigung kommen.

    Schärdinger will Butterpreise um sechs Prozent senken

    31.01.2023 Mit Anfang Februar will die Marke Schärdinger von Österreichs größter Molkerei Berglandmilch die Butterpreise um sechs Prozent senken.

    Saure Zeiten für Gummibärchen-Fans

    31.01.2023 Wieso es den Klassiker in vielen Supermärkten derzeit nicht gibt.

    Dieser Händler senkt jetzt Preise für Butter

    30.01.2023 Die Marke Schärdinger von Österreichs größter Molkerei Berglandmilch will mit Anfang Februar seine Butterpreise um sechs Prozent senken, wie die Molkerei am Montag bekanntgab.

    Totschnig will Bauerninteressen in EU besser schützen

    30.01.2023 Landwirtschaftsminister Norbert Totschnig (ÖVP) hat eine verstärkte Einbindung bei EU-Kommissionsvorschlägen mit Konsequenzen für den Agrarbereich gefordert. "Wenn Entscheidungen in anderen EU-Ratsgremien getroffen werden, die unmittelbare Auswirkungen auf die Landwirtschaft haben, dann muss die Landwirtschaft auch am Verhandlungstisch sitzen", betonte Totschnig vor einem Treffen mit seinen EU-Kollegen am Montag in Brüssel. 15 EU-Staaten schlossen sich der Forderung an.

    Berlusconi-Gruppe sucht neuen Weg zu ProSiebenSat.1

    30.01.2023 Der italienische Berlusconi-Medienkonzern Media For Europe (MFE) hat sich aus dem Verfahren mit der österreichischen Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) rund um die geplante Aufstockung der Anteile an ProSiebenSat.1 (P7S1) zurückgezogen, wie die APA von der BWB erfuhr. Die Pläne einer höheren Beteiligung an der Sendergruppe hat die MFE allerdings nicht aufgegeben.

    Ukraine-Sanktionen gegen RBI haben kaum ökonomische Folgen

    30.01.2023 Die am Wochenende von der Ukraine verhängten Sanktionen gegen die russische Leasingtochter der Raiffeisen sind laut dem Geschäftsführer des Wiener Instituts für Internationale Wirtschaftsvergleiche (wiiw), Mario Holzer, zwar nicht förderlich für das Image der Bank, haben wirtschaftlich aber kaum Folgen. "Das ist nur ein kleiner Bereich der russischen Tochter der Raiffeisen international," sagte Holzer am Montag im Ö1-"Mittagsjournal" des ORF.

    Digitalsteuer brachte 2022 rund 96 Mio. Euro ein

    30.01.2023 Der Bund nahm 2022 über die Digitalsteuer 96 Millionen Euro ein. Die 2020 eingeführte Steuer brachte damit bereits fast so viel ein wie die Werbeabgabe (98 Mio. Euro), teilte das Finanzministerium am Montag per Aussendung mit. Die Digitalsteuer zielt auf Werbung im Internet (z.B. Banner- oder Suchmaschinenwerbung) ab, die nicht von der Werbeabgabe betroffen ist. Für 2023 soll die Digitalsteuer 120 Mio. Euro einbringen, schätzt man im Ministerium.

    Manager haben Angst um Versorgungssicherheit

    30.01.2023 Eine der größten Sorgen der heimischen Manager ist die Versorgungssicherheit. Laut einer Umfrage von Peter Hajek Public Option Strategies sieht jeder fünfte das Thema als eine große Herausforderung.

    Billa-Vorstand Paterno übernimmt Consumer-Agenden

    30.01.2023 Der Billa-Vorstand Michael Paterno, der bisher für das Ressort "Insights" zuständig war, übernimmt mit 1. März zusätzlich das Ressort "Consumer" von Elke Wigmann.

    Wienwert-Geschädigte erhielten Zahlungen

    30.01.2023 Die geschädigten Anleger in der Causa Wienwert haben nun Ausgleichszahlungen erhalten.

    Erzeugerpreise kletterten 2022 nach oben

    30.01.2023 Die Erzeugerpreise für den Produzierenden Bereich gingen 2022 im Jahresvergleich im Schnitt um 19,4 Prozent nach oben.

    Privatpersonen erhalten 5.000 Euro bei Kauf eines E-Autos

    30.01.2023 Die E-Mobilitätsförderung des Klimaschutzministeriums und der Autoimporteure ist heute neu aufgelegt worden. Es gibt wieder 5.000 Euro für Private beim Kauf eines Elektroautos. Private Ladeinfrastruktur wird mit 600 Euro für Wallboxen und mit 1.800 Euro für Gemeinschaftsanlagen in Mehrparteienhäusern gefördert. Eine betriebliche Ladeeinrichtung wird mit bis zu 30.000 Euro gefördert. Der Kauf eines E-Motorrads wird mit bis zu 1.900 Euro subventioniert.

    EU-Staaten beklagen günstiges Getreide aus der Ukraine

    30.01.2023 Günstiges Getreide aus der Ukraine bereitet östlichen EU-Staaten zufolge Landwirten zunehmend Probleme. Denn durch den im Zuge des russischen Angriffskriegs erleichterten Handel mit der Ukraine gelangten deutlich mehr Futter- und Lebensmittel vor allem nach Bulgarien, Tschechien, Ungarn, Polen, Rumänien und in die Slowakei, wie aus einem gemeinsamen Papier dieser EU-Länder hervorgeht. Über diese Kriegsfolge berät der EU-Agrarrat am Montag bei einem Treffen in Brüssel.

    Luxushotel Aurelio: Werden unerlaubt Gäste beherbergt?

    30.01.2023 Trotz Sanktionen: Ehemaliges Deripaska-Hotel in Lech in Betrieb.

    Schönheitsspezialist Le Duigou insolvent: Wer die Standorte übernimmt

    30.01.2023 Nägele & Strubell übernimmt Filialen Dornbirn und Feldkirch. Le Duigou wagt Neustart mit Franchisesystem.

    In Liechtenstein geht das Spiel weiter

    30.01.2023 Liechtensteiner lehnen Verbot von Casinos im Fürstentum mit großer Mehrheit ab.

    Bierpreise dürften weiter anziehen

    30.01.2023 Hat das Jahr 2023 für Österreich Bierpreissteigerungen seitens der Brauereien im Gepäck? Das ist nicht auszuschließen.

    Warnstreik am Düsseldorfer Flughafen beendet

    29.01.2023 Am Düsseldorfer Flughafen ist der Warnstreik in der Abfertigung beendet. Gegen 0.30 Uhr in der Nacht endete der eintägige Ausstand, durch den am Freitag etwa 110 Starts und Landungen ausgefallen waren, wie ein Flughafensprecher am Samstagmorgen bestätigte. Inzwischen laufe der Flugbetrieb am Airport wieder regulär und ohne Einschränkungen.

    Neue ukrainische Sanktionen gegen Raiffeisen

    29.01.2023 Wie in der Nacht auf Sonntag bekannt wurde, ist die russische Leasingtochter der Raiffeisen von der Ukraine offiziell als "Kriegshelfer" gebrandmarkt und mit Sanktionen wie der Beschlagnahme von Vermögen belegt worden. Die Raiffeisen Bank International (RBI) betonte heute, dass die Leasing keine Vermögenswerte in der Ukraine habe, betroffen wären Kunden wenn sie mit geleaster Ware in die Ukraine fahren würden.

    Ukrainische Sanktionen gegen Raiffeisen

    29.01.2023 Die Ukraine hat die russische Leasingtochter der Raiffeisen offiziell als "Kriegshelfer" gebrandbmarkt und mit Sanktionen wie der Beschlagnahme von Vermögen belegt, wie in der Nacht auf Sonntag bekannt wurde.

    Bierpreise dürften weiter steigen - Gastronomen-Kritik an Brauereien

    30.01.2023 Zuletzt hat in Deutschland die Aussage eines dortigen Brauereiverbandsvertreters für Aufregung unter Biertrinkern gesorgt, wonach ein großes Bier in der Gastronomie wohl bald 7,50 Euro kosten müsse.

    Mehr Windenergie aus der Nordsee

    29.01.2023 Die für die Energiewende wichtigen Windkraftwerke in der Nordsee haben im vergangenen Jahr wieder mehr Strom geliefert als im flautenreichen Jahr 2021. Insgesamt seien 21,13 Terawattstunden (TWh) Windenergie an Land übertragen worden, teilte der deutsche Netzbetreiber Tennet der Deutschen Presse-Agentur mit. Das seien vier Prozent mehr als im Jahr zuvor. Rein rechnerisch könnte damit der Jahresbedarf von mehr als 6,5 Millionen Haushalten gedeckt werden.

    "Für mich zählt nur der Mensch mit seiner Persönlichkeit"

    29.01.2023 Photinus steht für hochwertige LED Solarleuchten und solare Straßenbeleuchtung – aber auch für eine wertschätzende Personalführung. Martin Kessler gibt Einblicke.

    Bierpreise steigen - Gastronomen kritisieren Brauereien

    29.01.2023 Zuletzt hat in Deutschland die Aussage eines dortigen Brauereiverbandsvertreters für Aufregung unter Biertrinkern gesorgt, wonach ein großes Bier in der Gastronomie wohl bald 7,50 Euro kosten müsse. Ganz so weit ist es in Österreich zwar (noch) nicht, aber auch hier sind nach kürzlichen auch weitere Bierpreissteigerungen seitens der Brauereien im Laufe des Jahres nicht auszuschließen. Gastro-Spartenchef Mario Pulker ist indes gar nicht gut auf die Hersteller zu sprechen.

    Selenskyj verhängt Sanktionen gegen Raiffeisen und UniCredit

    28.01.2023 Die russischen Leasingtöchter der Großbanken Raiffeisen und Unicredit sind von der Ukraine offiziell als "Kriegshelfer" gebrandmarkt und mit Sanktionen wie der Beschlagnahme von Vermögen belegt worden. Dies geht aus einem Erlass von Präsident Wolodymyr Selenskyj hervor, der am Samstag veröffentlicht wurde. Betroffen sind insgesamt 182 Unternehmen und drei Personen. Ihnen wird der Bahntransport von Personal und Militärtechnik im Auftrag des Aggressorstaates zur Last gelegt.

    Warnstreiks bei Deutscher Post gehen weiter

    28.01.2023 Im Tarifstreit mit der Deutschen Post hat die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi am Samstag erneut zu ganztätigen Warnstreiks aufgerufen. Mehr als 10.000 Beschäftigte beteiligten sich an den Aktionen am sechsten Tag der Streiks. Laut Firmenangaben blieb jedes fünfte Paket und jeder elfte Brief liegen. In dem Tarifkonflikt fordert Verdi 15 Prozent höhere Entgelte für rund 160.000 Tarifbeschäftigte in dem Konzernbereich Post & Paket Deutschland.

    Transit: Italienische Frächter kündigen Protestaktionen an

    28.01.2023 Die italienischen Frächterverbände wollen Protestinitiativen gegen die sektoralen und nächtlichen Transitverbote in Tirol ergreifen. Bei einer Versammlung des Frächterverbands FAI Conftrasporto am Samstag in Verona wurde die Einrichtung einer "Brenner-Koordinierungsgruppe" beschlossen, die auch mit deutschen Verbänden Protestaktionen organisieren soll.

    Britische Regionalfluglinie Flybe stellt Betrieb ein

    28.01.2023 Weniger als ein Jahr nach ihrem Neustart hat die britische Regionalfluglinie Flybe erneut Insolvenz angemeldet. Alle Flüge aus und nach Großbritannien seien abgesagt worden, teilte das Unternehmen am frühen Samstagmorgen bei Twitter mit. Passagiere, die Flüge bei dem Unternehmen gebucht hätten, wurden aufgerufen, nicht zum Flughafen zu fahren. Es würden keine alternativen Flüge angeboten, hieß es in einer Mitteilung auf der Flybe-Webseite.

    „Schulden verdreifachen sich in acht Jahren“

    27.01.2023 Zu Jahresbeginn ist der Andrang bei Schuldenberatungen häufig recht groß. Ob das heuer der Fall ist und wie die Situation aktuell ist, zeigt das Interview.

    Vorarlbergs Industrie traut leichtem Aufschwung nicht. Österreich ist optimistisch

    27.01.2023 Vorarlberger Industriebetriebe rechnen mit schwierigem Halbjahr. Stimmung bei Umfrage leicht besser.

    Österreichs Tourismus erholte sich 2022 deutlich

    27.01.2023 Der Österreich-Tourismus ist klar auf Erholungskurs, Gäste- und Nächtigungszahlen sind 2022 deutlich gestiegen - das Niveau vor Corona konnte aber noch nicht erreicht werden. "Nach zwei schwierigen Jahren für den Tourismus lagen die Nächtigungen in österreichischen Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen im Jahr 2022 nur noch 10,3 Prozent bzw. 15,8 Mio. Übernachtungen unter dem Rekordniveau des Vorkrisenjahres 2019", sagte Statistik-Austria-Chef Tobias Thomas am Freitag.