Öl auf Arlbergpassstraße ruft Feuerwehr auf den Plan

Das Öl konnte durch die Feuerwehr gebunden werden.
Das Öl konnte durch die Feuerwehr gebunden werden. ©Stiplovsek
Am Samstag lief auf der Arlbergpassstraße Öl aus einer defekten Ölwanne eines Pkw aus. Es wurde durch die Feuerwehr Klösterle gebunden.

Gegen 11 Uhr fuhr ein 32-jähriger Pkw-Lenker aus Hohenems mit seinem Fahrzeug auf der Arlbergpassstraße talwärts. Bei der Einfahrt in den Passürtunnel in Klösterle bemerkte er einen massiven Ölverlust und hielt sein Fahrzeug nach dem Tunnel an. Der Fahrzeuglenker verständigte die Feuerwehr. Bei der Nachschau auf der L 197 konnte zwischen Rauz am Arlberg und Langen am Arlberg mehrere Ölspuren festgestellt werden. Die Ölspuren wurden durch die Feuerwehr Klösterle (1 Fahrzeug, 6 Einsatzkräfte) gebunden. Vom Landesstraßenbauamt wurden entsprechende Gefahrenzeichen aufgestellt. Grund für den Ölaustritt dürfte eine defekte Ölwanne gewesen sein.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • ADMIN AT
  • Vorarlberg
  • Öl auf Arlbergpassstraße ruft Feuerwehr auf den Plan
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen