Pilotprojekt zur Erweiterung Stadtbus Bludenz

©Stadt Bludenz
Bludenz. Öffentlicher Personennahverehr statt Individualverkehr. Bus statt PKW.
Neue Linie 4 gemeinsam mit der Gemeinde Bürs geplant

Das wollen die Stadt Bludenz und die Gemeinde Bürs mit einer neuen gemeindeübergreifenden Stadtbuslinie erreichen. Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember wird dies in die Tat umgesetzt. Dann kann man direkt von Bürs über den Zimbapark ins Val Blu und umgekehrt ohne Umsteigen mit dem Bus fahren.

Die letzten Abklärungen dafür laufen. Die Stadt Bludenz befindet sich gemeinsam mit der Gemeinde Bürs aktuell in der Umsetzungsphase zur Erweiterung des Bludenzer Stadtbusnetzes. Vorgesehen ist die Einführung der Stadtbuslinie 4, um eine schnelle Verbindung – ohne Umsteigen – von Bludenz nach Bürs zu realisieren.

Die neue Stadtbuslinie 4 soll die Bereiche Bahnhof Bludenz – Altstadt Bludenz – die Freizeitanlagen Unterstein (Val Blu, Sparkassen Sportarena, Skateplatz, Tennisplätze) und die Bludenzer Bildungseinrichtungen (Gymnasium und Bundeschulzentrum) mit den Betriebsgebieten Lünserseepark und Zimbapark sowie dem Betriebsgebiet Bremschl und dem Wohnviertel Schesa verbinden.

„Mir als Bürgermeister ist die Stärkung des öffentlichen Verkehrs ein besonderes Anliegen. Die Erfüllung der e5 Vorgaben sowie die Vernetzung des Talkessels Bludenz sind dabei Kernthemen“, betont Simon Tschann.

Mit der Erweiterung des Stadtbusnetzes entsteht ein vollwertiger Halbstundentakt und somit kürzere Busintervalle in mehreren Stadtteilen. Und vor allem auch in Bürs profitieren die Buskunden: durch ein verbessertes Angebot wird die Taktverdichtung des Bürser Gemeindegebietes und in der Schesa deutlich erhöht. Die Verbindung Schesa – Val Blu wird mit der Einführung der Linie 4 in unter 20 Minuten Fahrzeit realisierbar sein.

Vorbehaltlich der Beschlussfassung in der Bludenzer Stadtvertretung sowie der Gemeindevertretung Bürs kann die neue Bludenzer Stadtbuslinie 4 mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2022 in Betrieb gehen.

Die Kosten für den Betrieb der neuen Stadtbuslinie werden von den Gemeinden Bludenz und Bürs gemeinsam übernommen. Der Betrieb der Stadtbuslinie 4 wird durch Mittel des Klimatickets gefördert. Ein entsprechender Antrag zur Anschubfinanzierung wurde durch den VVV über einen Zeitraum von 2 Jahren genehmigt, was den Finanzierungsaufwand durch die Gemeinden für das Pilotprojekt erheblich verringert.

Factbox: Stadtbus Bludenz

Einführung des Stadtbusses am 21. März 1997

Erweiterung des Wochenendbetriebs im Jahr 2003

Bisher wurden von drei Stadtbus-Linien 80 Haltestellen angefahren.

Ab 11. Dezember 2022 vier Stadtbus-Linien.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • ADMIN AT
  • Bludenz
  • Pilotprojekt zur Erweiterung Stadtbus Bludenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen