AA

Radioaktivität: So viel Strahlung ist im Alltag normal

Radioaktivität gehört zu unserem Alltag - wie viel davon wo normal ist, erfahren Sie hier
Radioaktivität gehört zu unserem Alltag - wie viel davon wo normal ist, erfahren Sie hier ©Pixabay (Sujet)
Aktuell beherrschen Meldungen von radioaktiven Eierschwammerln aus OÖ die Nachrichten, die noch hohe Tschernobyl-Verstrahlung aufweisen. Doch Radioaktivität ist ein ganz normaler Teil von uns - auch etwa beim Fliegen, in der Fußgängerzone und Co.
OÖ: Stark radioaktive Eierschwammerl

Bei Eierschwammerln in Oberösterreich wurden laut Meldungen vom 15. September 2021 besorgniserregend hohe Radioaktiv-Werte festgestellt, die noch vom Reaktor-Unfall in Tschernobyl vor 30 Jahren stammen. Viele von uns reagieren zu Recht geschockt darauf - doch was wir dabei nicht vergessen sollten: Radioaktivität ist bis zu einem gewissen Grad ein ganz normaler Tag unseres Alltags. Plakativ gesagt: Wir sind alle radioaktiv.

Radioaktivität: Viele Fragen und Unklarheiten

Bei Radioaktivität denken wir normalerweise automatisch an Atomkraftwerke, Atombomben oder die Unfälle von Tschernobyl und Fukushima. Dabei ist jeder von uns auch leicht radioaktiv - und das ist ganz natürlich.

Wie ist das möglich und wie schädlich ist diese Strahlung? Warum schlägt ein Geigerzähler in der Fußgängerzone aus? Was ist an uns radioaktiv? Wie viel Radioaktivität steckt in uns? Warum sind wir radioaktiv? Wie nehmen wir Radioaktivität auf? Woher kommt das radioaktive Kalium 40? Kann das gefährlich werden? Welche Nahrungsmittel strahlen am meisten? Wo begegnet uns im Alltag Radioaktivität? Wie gefährlich ist Radon-Gas? Wie radioaktiv sind Zigaretten? Hat auch frische Luft radioaktive Komponenten? Was wissen Flugpassagiere über kosmische Strahlung? All diese Fragen werden im folgenden Video beantwortet.

Wir sind alle radioaktiv - wie und wo uns Strahlung im Alltag begegnet

(Red)


home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • ADMIN AT
  • Gesundheit
  • Radioaktivität: So viel Strahlung ist im Alltag normal
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen