AA

Ausgestorbener Hai entdeckt: Sensationsfund im Mittelmeer

Sensation im Mittelmeer.
Sensation im Mittelmeer. ©Symbolfoto: APA/AFP/JOSEPH PREZIOSO
Redaktion redaktion@vol.at
Das Tier galt eigentlich schon als ausgestorben: Seltener Hai vor Mittelmeerküste entdeckt.

Dieser Hai vor der spanischen Küste sorgt für Aufregung und verzückt Meeresbiologen! Es ist ein Sensationsfund im Mittelmeer. Allerdings nicht, weil der Raubfisch Badegäste in Angst und Schrecken versetzt, sondern weil er eigentlich im Mittelmeer eigentlich als ausgerottet galt.

Bis zu 80 km/h schnell

Der Kurzflossen-Makohai hat einen schlanken Körperbau und erreicht Geschwindigkeiten von bis zu 80 Kilometern in der Stunde. Makohai leben in küstennahen Gewässern in einer Tiefe von bis zu 150 Meter. Das Tier ist auf der Liste der bedrohten Arten und galt im Mittelmeerraum seit rund 10 Jahren als ausgestorben. Zudem gelten Makohaie im asiatischen Raum als Delikatesse. Makohaie bringen bis zu 590 Kilogramm auf die Waage und erreichen eine Länge zwischen zwei und vier Meter. (VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • ADMIN AT
  • Tiere national
  • Ausgestorbener Hai entdeckt: Sensationsfund im Mittelmeer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen