AA

Sturmfront über Ländle sorgt für zahlreiche Schäden

©CanvaPro
Gewitter, Starkregen, Sturm und Hagel begleiten Vorarlberg voraussichtlich über den ganzen Sonntagnachmittag bis in die Abendstunden und richten zahlreiche Schäden an.
Erste Bilder der Einsätze
NEU

Am Sonntag tobte eine Sturmfront über dem Ländle: Mit Starkregen, Sturm, Gewitter und teilweise sogar Hagel hält sie Vorarlberg voraussichtlich bis in die Abendstunden auf Trab. Das Unwetter richtete im Ländle bereits an vielen Orten Verwüstung an: Überflutete Keller, Wohnungen und Geschäfte, umgestürzte Bäume, abgedeckte Dächer und andere Schäden häufen sich! Im ganzen Land sind die Feuerwehren im Einsatz.

Überall im Land sind die Feuerwehren im Einsatz. (VOL.AT)

Bilder und Videos der Einsätze

Überall in Vorarlberg sind Helfer im Einsatz. Im Unterland, besonders in Lustenau, Lauterach und Bregenz, ist die Feuerwehr aufgrund der vielen Vorkomnisse massiv gefordert.

Das Wetter am Sonntag

Die Gewitter können Unwetterpotential entwickeln mit Starkregen, Sturmböen und auch Hagel ist möglich. Bis zum Abend folgen kräftige Regenschauer nach. Beruhigung dann am späten Abend. Höchstwerte: 21 bis 26 Grad. Heute Nacht: Am Sonntagabend klingen kräftige Regenschauer ab. Es folgt eine trockene und aufgelockert bewölkte Nacht auf Montag. Tiefstwerte: 10 bis 15 Grad.

Montag

Am Pfingstmontag gibt es eine freundliche Mischung aus Sonne und Wolken, es wird sommerlich warm. Der Vormittag sollte überwiegend sonnig verlaufen und es wird bis in den Nachmittag hinein trocken bleiben. Regenschauer treten ab dem späten Nachmittag vor allem im Bergland auf. Im Rheintal und beim Bodensee könnte der Pfingstmontag trocken bleiben. Tiefstwerte: 10 bis 15 Grad. Höchstwerte: 21 bis 26 Grad.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • ADMIN AT
  • Vorarlberg
  • Sturmfront über Ländle sorgt für zahlreiche Schäden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen