AA

Telekom-KV: Weitere Verhandlungen am Mittwoch

Am Mittwoch gehen die KV-Verhandlungen der Telekom weiter.
Am Mittwoch gehen die KV-Verhandlungen der Telekom weiter. ©APA/ROLAND SCHLAGER (Symbolbild)
Am morgigen Mittwoch findet für die rund 5.000 Angestellten der Telekom-Anbieter (außer A1 Telekom) eine weitere Runde der Kollektivvertragsverhandlungen statt.

Die Kollektivvertragsverhandlungen sind in mehreren Branchen noch in vollem Gange. Das derzeitige Angebot der Arbeitgeber lehnt die Gewerkschaft der Telekom ab. "Sollte es bei den Verhandlungen am 7.12. wieder kein akzeptables Ergebnis geben, werden gewerkschaftliche Maßnahmen vorbereitet", kündigte der Verhandler der Gewerkschaft GPA, Johannes Hofmeister, an.

Weitere KV-Verhandlungen bei der Telekom

Laut Gewerkschaft boten die Arbeitgeber zuletzt eine Erhöhung der KV-Mindestgrundgehälter und IST-Gehälter um 4,1 Prozent mit 1. Jänner 2023 plus einem Fixbetrag mit 1. September 2023 von 45 Euro. Darüber hinaus bieten sie eine Teuerungsprämie als Einmalzahlung. Die Gewerkschaft lehnt Einmalzahlungen ab und fordert eine "dauerhafte nachhaltige Erhöhung deutlich über der durchschnittlichen Inflationsrate".

A1 Telekom: Weichen werden gestellt

Bei A1 Telekom werden die Weichen schon heute gestellt. Die Kollektivvertragsverhandlungen für die 10.000 Beschäftigten des teilstaatlichen, börsennotierten Konzerns finden separat statt. Auch dort laufen die Verhandlungen zäh und es steht ein Streik im Raum. Sollte es am Dienstag zu keiner Einigung kommen, will die Gewerkschaft am Marienfeiertag bundesweit streiken.

Aktuell gibt es keinen einheitlichen Kollektivvertrag für die Telekom-Branche.

(APA/Red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • ADMIN AT
  • Wirtschaft
  • Telekom-KV: Weitere Verhandlungen am Mittwoch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen