AA

Vorarlberg: Bitschi fordert Ende der Maskenpflicht

FPÖ-Landesobmann Bitschi fordert das Ende der Beschränkungen.
FPÖ-Landesobmann Bitschi fordert das Ende der Beschränkungen. ©VOL.AT/Stiplovsek
FPÖ-Landesobmann Bitschi will eine sofortige Aufhebung der Maßnahmen.

Die Corona-Zahlen hätten längst ein Maß erreicht, welches die aktuellen Beschränkungen nicht mehr rechtfertigt", so FPÖ-Landesobmann Christof Bitschi in einer Aussendung. Außerdem fordert er das vollständige Hochfahren der Wirtschaft und das Ende der Maskenpflicht.

"Land mutig aus der Krise führen"

„Die wirtschaftlichen Einschränkungen der letzten Wochen haben in Vorarlberg dazu geführt, dass mittlerweile fast 20.000 Menschen arbeitslos und 70.000 in Kurzarbeit sind." Die Beschränkungen würden die "Wirtschaft an die Wand fahren". Es brauche finanzielle Hilfen für die Betroffenen, die Einschränkungen hält Bitschi für "unnötig".

Auch ein weiteres Festhalten an der Maskenpflicht macht für Bitschi „keinen Sinn mehr“. Er fordert, außer im Umgang mit besonders gefährdeten Menschen – etwa in Pflegeheimen oder Krankenhäusern – die Abschaffung der Maskenpflicht.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • ADMIN AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Bitschi fordert Ende der Maskenpflicht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen