AA

Vorarlberg: Land der (Techniker-)Lehrlinge

Die Lehre gehört in Vorarlberg zur beliebtesten Ausbildungsform. Rund 190 verschiedene Lehrberufe werden aktuell angeboten. Die größte Anzahl der Lehrverträge verbucht der Technikbereich.

Die Lehre genießt im westlichsten Bundesland Österreichs einen ausgezeichneten Ruf. Etwa die Hälfte der jungen Vorarlberger und Vorarlbergerinnen entscheiden sich für diese Form der Ausbildung. Dementsprechend hoch ist auch die Anzahl an Lehrbetrieben: 1739 heimische Firmen bilden heute Lehrlinge aus, 7021 Lehrverträge konnten abgeschlossen werden.

Erfolgsrezept

Dass die Lehre nach wie vor hoch im Kurs steht, liegt nicht nur am Engagement für optimale Rahmenbedingungen seitens WKV, Vereinen, Lehrlingsinitiativen und der Politik, sondern insbesondere auch an den zahlreichen  Ausgezeichneten Lehrbetrieben im Land. Durch dieses große Engagement bleibt die Ausbildungsschiene Lehre weiterhin attraktiv und am Puls der Zeit. Mit der zunehmenden Digitalisierung der Gesellschaft und Wirtschaft wurden zudem neue Berufsbilder, deren Ausbildungsplan moderne Technologien und Methoden beinhaltet, geschaffen. So werden heute beispielsweise E-Commerce Fachkräfte und Spezialisten für Fahrradmechatronik ausgebildet.

Top-10-Lehrberufe

Der Trend zur Technikerlehre ist in Vorarlberg allerdings ungebrochen. Laut aktueller Daten der WKV entfallen 374 Lehrverträge auf den Beruf des Elektrotechnikers/der Elektrotechnikerin für Anlagen- und Betriebstechnik. 311 Lehrlinge stehen in der Ausbildung zum Metalltechniker/ zur Metalltechnikerin für Maschinenbautechnik. Auch die Installations- und Gebäudetechnik mit Schwerpunkt Gas- und Sanitärtechnik sowie die Automatisierungs- und Prozesstechnik (Elektrotechnik) erfreuen sich großer Beliebtheit – insgesamt entfallen hierauf weitere 475 Verträge. Die große Technikerquote kommt nicht von ungefähr, schließlich beherbergt Vorarlberg große, international agierende Unternehmen, die auch in Zukunft auf bestens ausgebildete Techniker angewiesen sind.

Weitere Top-Lehrberufe

Auch zwei technikferne Lehrberufe schaffen es heuer in die Top 10 der Lehrberufe nach Verträgen: Einzelhandelsfachkräfte (Lebensmittel) sowie Koch und Köchin.

Top-10-Lehrberufe in Prozent

  • 15,3 % Elektrotechnik/Anlagen- und Betriebstechnik
  • 12,7 % Metalltechnik/Maschinenbautechnik
  • 11,2 % Einzelhandel – Schwerpunkt Lebensmittelhandel
  • 9,7 % Installations- und Gebäudetechnik/Gas- und Sanitärtechnik
  • 9,7 % Elektrotechnik/Automatisierungs- und Prozessleittechnik
  • 9,4 % Installations- und Gebäudetechnik/Heizungstechnik
  • 9,3 % Metalltechnik/Zerspanungstechnik
  • 7,6 % Kraftfahrzeugtechnik/ Personenkraftwagentechnik
  • 7,6 % Elektrotechnik/Elektro- und Gebäudetechnik/Gebäudeleittechnik
  • 7,5 % Koch/Köchin

Top-10-Lehrberufe nach Lehrbetrieben

  • 131 Bürokaufmann/Bürokauffrau
  • 109 Koch/Köchin
  • 80 Kraftfahrzeugtechnik/Personenkraftwagentechnik
  • 79 Tischlerei
  • 65 Friseur (Stylist)/Friseurin (Stylistin)
  • 63 Installations- und Gebäudetechnik / Gas- und Sanitärtechnik
  • 62 Installations- und Gebäudetechnik/Heizungstechnik
  • 61 Restaurantfachmann/-Restaurantfachfrau
  • 60 Einzelhandel – Schwerpunkt Lebensmittelhandel
  • 57 Einzelhandel – Schwerpunkt Allgemeiner Einzelhandel
  • 1739 Lehrbetriebe gesamt in Vorarlberg
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • ADMIN AT
  • Jetzt im Fokus 8
  • Vorarlberg: Land der (Techniker-)Lehrlinge
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.