"Fall Archie": 12-Jähriger darf nicht im Hospiz sterben

Der nächste Schock für die Eltern im "Fall Archie": Der 12-Jährige soll zum Sterben nicht in ein Hospiz überstellt werden.
Der nächste Schock für die Eltern im "Fall Archie": Der 12-Jährige soll zum Sterben nicht in ein Hospiz überstellt werden. ©AP/Hollie Dance
Entgegen dem Wunsch seiner Eltern darf der unheilbar kranke Archie (12) aus England nicht zum Sterben in ein Hospiz verlegt werden.
Traurige Gewissheit: Archie (12) muss sterben

Nur einen Tag nachdem offiziell beschlossen worden war, dass die lebenserhaltenden Maschinen des 12-jährigen Archie Battersbee gegen den Willen der Eltern abgestellt werden sollen, nun die nächste Schock-Nachricht. Nicht einmal der letzte Wunsch seiner Familie, den kleinen Jungen zum Sterben in ein Hospiz zu verlegen, wurde erhört.

Nachdem die Eltern bereits den Kampf um das Leben ihres geliebten Archies verloren hatten, der nächste schwere Schlag: Der 12-jährige Junge aus Großbritannien soll zum Sterben nicht einmal in ein Hospiz verlegt werden.
Nachdem die Eltern bereits den Kampf um das Leben ihres geliebten Archies verloren hatten, der nächste schwere Schlag: Der 12-jährige Junge aus Großbritannien soll zum Sterben nicht einmal in ein Hospiz verlegt werden. © AP

Verlegung in Hospiz abgelehnt

Der High Court in London lehnte einen entsprechenden Antrag der Eltern des Zwölfjährigen mit Blick auf die Risiken einer Verlegung am Freitag ab. Es sei im besten Interesse Archies, dass die lebenserhaltenden Maßnahmen im Krankenhaus statt in einer anderen Umgebung eingestellt würden, sagte die Richterin. Theoretisch kann noch das Berufungsgericht eingeschaltet werden.

Seit einem Unfall im April kämpft der 12-jährige Archie um sein Leben. Lebenserhaltende Maschinen sind derzeit seine einzige Rettung. Doch diese sollen nun aufgrund eines gestern getroffenen Beschlusses abgestellt werden.
Seit einem Unfall im April kämpft der 12-jährige Archie um sein Leben. Lebenserhaltende Maschinen sind derzeit seine einzige Rettung. Doch diese sollen nun aufgrund eines gestern getroffenen Beschlusses abgestellt werden. © Hollie Dance via AP

Nun zählt jede Minute

Bis mindestens 14.00 Uhr Ortszeit am Freitag sollten die Geräte, die den Buben in einem Londoner Krankenhaus derzeit am Leben halten, noch weiterlaufen. Bereits zuvor hatte die Klinik mehrfach Zeitpunkte für die Einstellung der Maßnahmen verkündet, die sich durch den langen Rechtsstreit um Archies Schicksal jedoch immer wieder verzögerten.

(APA/dpa/VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • ADMIN AT
  • Welt
  • "Fall Archie": 12-Jähriger darf nicht im Hospiz sterben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen