AA

Forscher bestätigen: Einstein hatte Recht

Fast 30 Jahre lange Messungen haben Einsteins Theorie bestätigt.
Fast 30 Jahre lange Messungen haben Einsteins Theorie bestätigt. ©AP
Insgesamt 27 Jahre verfolgten Forscher des Max-Planck-Instituts für extraterrestrische Physik einen Stern auf seiner Bahn in der Milchstraße.
Die schönsten Bilder aus dem Weltraum

Nun sind sie sich sicher, dass ihre Forschung Albert Einsteins Allgemeine Relativitätstheorie bestätigt.

Diese besagt, dass eine große Masse, wie zum Beispiel ein Stern, Raum und Zeit innerhalb der Schwerkraft krümmt.

Die Forscher erklärten in ihrer Publikation, dass sie jahrelang Präzisionsmessungen durchgeführt hatten, um zu ihrem Ergebnis zu kommen. Beobachtet wurde der Stern "S2", der auf einer rosettenförmigen Bahn um das Schwarze Loch "Sgr A*" kreist. In ihrer Beobachtung der Bewegung des Sterns konnten die Wissenschaftler Einsteins Allgemeine Relativitätstheorie bestätigen. Der Stern bewegt sich in seiner Bewegungsebene vorwärts, und bleibt nicht stationär, wie in Newtons Schwerkraft-Modell.

Fast 30 Jahre wurde die Bewegung des Sterns gemessen, weil dieser 16 Jahre für eine Umkreisung des Schwarzen Loches braucht.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • ADMIN AT
  • Welt
  • Forscher bestätigen: Einstein hatte Recht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen