Milliardär raste mit seinem Bugatti Chiron mit 417 km/h über die Autobahn

Redaktion redaktion@vol.at
Im Netz hat dieses Video für Aufsehen gesorgt und schon mehr als fünf Millionen Abrufe.

Der Fahrer, ein tschechischer Milliardär, wie verschiedene Medien berichten, rast mit seinem Bugatti Chiron mit bis zu 417 Stundenkilometer über die deutsche Autobahn A2. Das Video zeigt die "Raser-Fahrt" aus der Cockpit-Perspektive. Im Netz sorgt das Video für Aufsehen und sorgt sowohl für Begeisterung als auch viel Kritik.

Video: Die 417 km/h-Fahrt über die deutsche Autobahn A2

Bugatti Chiron: 1500 PS

Hinterm Steuer sitzt der tschechische IT-Milliardär Radim Passer (58). Der Bugatti Chiron kostet immerhin rund drei Millionen Euro.

Unter der Haube schlummert ein 8,0-Liter-Sechzehnzylinder mit vier Turboladern und 1500 PS. Eigentlich riegelt das System das Auto bei 380 km/h, doch das lässt sich mit einem sogenannten "High-Speed-Key" deaktivieren – dann wäre erst bei 420 km/h Schluss.

400 km/h mit dem Veyron

Es soll übrigens nicht der erste "Rekord" des Tschechen sein. Im Jahr 2015 hat er mit seinem Bugatti Veyron die Schallmauer von 400 km/h geknackt - und das ebenfalls auf der deutschen Autobahn.

Durch persönliche Individualisierung wird jeder Bugatti Divo zum Einzelstück

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • ADMIN AT
  • Auto
  • Milliardär raste mit seinem Bugatti Chiron mit 417 km/h über die Autobahn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen