AA
  • ADMIN AT
  • Kultur

  • Rockact Karnivool froh, "wieder auf diesen Bühnen zu stehen"

    Vor 3 Stunden Zehn Jahre sind eine lange Zeit im Musikgeschäft. Das wissen auch die australischen Progrocker Karnivool, die 2013 ihr bis dato letztes Studioalbum "Asymmetry" veröffentlicht haben. Dennoch halten ihnen die Fans die Stange, wie auch die aktuelle, gut besuchte Europatournee des Quintetts beweist. Wobei die Wertschätzung offenbar auf Gegenseitigkeit beruht, wenn man Sänger Ian Kenny zuhört: "Es fühlt sich wirklich gut an, wieder auf diesen Bühnen zu stehen."

    WerthersLiebeswahn als „Video-Diary“

    Vor 16 Stunden Morgen kommt Philipp Hochmair erstmals mit seinem Soloprogramm „Werther!“ nach Götzis. Im Interview spricht der Schauspieler über seine erste Theaterrolle.

    KHM-Chefin hört Ende 2024 auf

    Vor 16 Stunden Derzeit läuft die Ausschreibung für die Leitung des Kunsthistorischen Museums (KHM) ab 1. Jänner 2025. Seit Freitag steht fest: Die derzeitige Generaldirektorin Sabine Haag wird sich nicht um eine Vertragsverlängerung bewerben - aus freier Entscheidung, wie die 60-Jährige im APA-Interview betont. Bis dahin hofft Haag allerdings, unter anderem noch eine Generalsanierung des KHM auf Schiene zu bringen, die mindestens 300 Mio. Euro schwer wäre.

    „niemandsland oder der Mann ohne Namen“

    Vor 16 Stunden Filmpremiere am Samstagabend am Spielboden in Dornbirn.

    ORF-NÖ Landesdirektor Ziegler tritt nach Vorwürfen zurück

    Vor 18 Stunden Nach schweren Vorwürfen gegen Robert Ziegler aus dessen Zeit als Chefredakteur hat dieser seine Funktion als ORF-NÖ-Landesstudiodirektor zur Verfügung gestellt. In einem Gespräch am Donnerstag nahm ORF-Generaldirektor Roland Weißmann, der "Respekt für den verantwortungsvollen Schritt" zeigte, das Angebot Zieglers an. Ziegler selbst sprach in einer Aussendung von einem "schweren Schritt zum Wohle des ORF-Niederösterreich". Der ORF-Redaktionsrat zeigte sich "erleichtert".

    Lorem ipsum

    Vor 19 Stunden Haemmerle/Klamm mit wegweisender Installation im Funkhaus.

    „Extra Brut“

    Vor 19 Stunden Neue CD von Musikerlegende Harry Marte.

    Neue Staatsopern-"Salome" als Missbrauchsfallstudie

    Vor 20 Stunden Manchmal lohnt es sich zu warten. Erscheint die neue "Salome" an der Wiener Staatsoper zunächst wie eine beinahe erschreckend altbackene Interpretation des überspannten Stücks von Richard Strauss, so steigert sich der Abend letztlich zu einer genauen psychologischen Deutung, die manche Zusammenhänge prononciert zeigen, die sonst nur in Nuancen aufscheinen. Dem Regisseur Cyril Teste gelingt bei seiner ersten Premiere außerhalb Frankreichs eine fein gesponnene Psychoanalyse.

    Eines Blickes durchaus würdig

    Vor 20 Stunden Neue „Salome“ an der Wiener Staatsoper mit nur marginal erweiterten gängigen Sichtweisen.

    Ferdinand Schmalz erhält Arthur Schnitzler-Preis

    Vor 21 Stunden Der 38-jährige Dramatiker Ferdinand Schmalz erhält den heuer zum 5. Mal vergebenen Arthur-Schnitzler Preis. Die Verleihung der mit 10.000 Euro dotierten Auszeichnung findet am 16. Mai im Theatersaal der Österreichischen Akademie der Wissenschaften statt. Die Jury ehrt den Autor als einen "der letzten Geschichtenerzähler im zeitgenössischen deutschsprachigen Drama", den "hochartifizielle Sprache, sprühender Wortwitz, blitzender Hintersinn" kennzeichnen.

    Albertina modern widmet sich Anfängen der Kunstfotografie

    Vor 22 Stunden Einem "Kapitel der Kunstgeschichte, das wirklich noch entdeckt werden muss", widmet sich die Albertina modern mit der Schau "Piktorialismus. Die Kunstfotografie um 1900". Zu sehen sind 98 Fotos zwischen Historismus, Jugendstil und Modernismus, denen das Ansinnen gemeinsam ist, neben der bildenden Kunst als eigenständige Kunstform zu bestehen. Dabei spannt man den Bogen von der frühen Amateurfotografie des späten 19. Jahrhunderts bis zur Kunstfotografie der Zwischenkriegszeit.

    Ennio Morricone: Der Maestro

    Vor 22 Stunden “Eine Kaskade der Klänge, Bilder und Erinnerungen”

    Sol Gabettas Hausmusik

    Vor 22 Stunden Die Cellistin sprengt bei „Dornbirn Klassik“ alle herkömmlichen Grenzen.

    "The Palace": HBO-Seriendreh in Wien läuft

    Vor 1 Tag Der US-TV-Gigant HBO hat am Freitag offiziell den Drehstart für sein neues Serienprojekt "The Palace" bestätigt. Inoffiziell läuft der Dreh bereits seit Montag - und zwar in Wien. Die Hauptrolle des Projekts um ein autoritäres Regime, das in Auflösung begriffen ist, spielt Hollywoodstar Kate Winslet, flankiert von Kollegen wie Hugh Grant, Matthias Schoenaerts oder Andrea Riseborough. Die Regie führt Stephen Frears ("Die Queen").

    Beyoncé greift nach spektakulärem Grammy-Rekord

    Vor 1 Tag Neun Mal hat US-Sängerin Beyoncé am Sonntagabend (US-Zeit) die Chance auf einen Grammy - wenn sie vier gewinnt, hat sie mehr der prestigeträchtigen Statuen gewonnen als jeder andere Mensch in der Geschichte. Bisher steht die 41-Jährige mit 28 Grammys zusammen mit dem amerikanischen Produzenten und Songwriter Quincy Jones auf Platz zwei der ewigen Bestenliste - hinter dem bereits toten britisch-ungarischen Dirigenten Georg Solti (31).

    Shania Twain setzt auf bewährten Mix

    Vor 1 Tag Shania Twain wirbelt in den 1990er-Jahren den männerdominierten Countrymarkt in Amerika durcheinander und verleiht ihm eine deutliche Pop-Note. Auf ihrem sechsten Studioalbum "Queen Of Me" setzt die 57-Jährige musikalisch und textlich auf Altbewährtes.

    „Wiedererkennbare und ausdrucksstarke Kunst“ – So gelingt Inklusion

    Vor 2 Tagen Der Künstler WolfGeorg ist Mitglied der Bregenzer Künstlervereinigung geworden. Im Interview spricht Kuratorin Kathrin Dünser über ein Herzensanliegen: die Art brut im Land.

    Michael Köhlmeier liest aus „Frankie“

    Vor 2 Tagen Buchpremiere am Dienstag, 7. Februar, im Theater Kosmos.

    Mein Rankweil – Sein Rankweil

    Vor 2 Tagen Hans Stemmer ist im 90. Lebensjahr verstorben.

    "Presse"-Redaktion wählte Asamer zum Chefredakteur

    Vor 2 Tagen Florian Asamer ist der neue "Die Presse"-Chefredakteur und folgt damit auf den im Vorjahr zurückgetretenen Rainer Nowak. Nachdem Asamer Anfang der Woche von der Styria Media Group vorgeschlagen wurde, gab es am Donnerstag auch ein positives Votum seitens der Redaktion der Tageszeitung, wie man online mitteilte. Die Abstimmung ist im Redaktionsstatut der "Presse" vorgesehen.

    Musikalische Opulenz am Arlberg

    Vor 2 Tagen Lech Classic Festival bietet vor der Übersiedlung in den neuen Konzertsaal ein umfangreiches Programm.

    "Das Tier im Dschungel" eröffnet heuer die Grazer Diagonale

    Vor 2 Tagen Die Diagonale, das Festival des österreichischen Films, eröffnet am 21. März mit dem Film "Das Tier im Dschungel" von Patric Chiha. Dem Langfilm, der davor bei der Berlinale uraufgeführt wird, wird Viktoria Schmids experimentelle, siebenminütige Miniatur "NYC RGB" zur Seite gestellt. Die Diagonale'23 findet von 21. bis 26. März in Graz statt - zum letzten Mal unter der Intendanz von Sebastian Höglinger und Peter Schernhuber.

    Belvedere zeigt Klimts Einflüsse und Inspirationsquellen

    Vor 2 Tagen Das Jubiläumsjahr zu 300 Jahre Belvedere "könnte nicht würdiger starten", meinte Generaldirektorin Stella Rollig am Donnerstag vor der Presse. Die Ausstellung "Klimt. Inspired by Van Gogh, Rodin, Matisse ...", die ab morgen im Unteren Belvedere zu sehen ist, werfe "einen ganz neuen Blick auf Gustav Klimt". In einem großen Forschungsprojekt hat man die Inspirationsquellen des Kunststars erforscht und belegt die Einflüsse anhand von rund 90 Gemälden, Zeichnungen und Skulpturen.

    "Taxi Teheran"-Regisseur Panahi im Hungerstreik

    Vor 2 Tagen Der preisgekrönte iranische Filmregisseur Jafar Panahi soll Berichten zufolge in den Hungerstreik getreten sein. Dies berichteten Filmschaffende am Mittwochabend in den sozialen Medien unter Berufung auf Panahis Familie. Seit Juli 2022 befindet sich der 62-Jährige im berüchtigten Ewin-Gefängnis in der iranischen Hauptstadt Teheran. Nach Angaben der Justiz sitzt der Regisseur dort eine sechsjährige Haftstrafe wegen "Propaganda gegen die Regierung" ab.

    Bregenzer Festspiele: Mehr als die Hälfte der Tickets ...

    Vor 2 Tagen Die Bregenzer Festspiele haben bereits mehr als 100.000 Tickets für die Seebühnenaufführung von "Madame Butterfly" von Giacomo Puccini im diesjährigen Sommer verkauft.

    Vanessa Preger-McGillivray-Preis an Elisabeth Gritsch

    2.02.2023 Der Vanessa Preger-McGillivray-Preis 2023 der Universität für angewandte Kunst Wien und der Stadt Wien geht an Elisabeth Gritsch. Die Diplomandin beeindruckt durch ihre Arbeit "Rücken Richtung Wand" nachhaltig und überzeugte die Jury, hieß es in einer Pressemitteilung vom Donnerstag.

    Ostertag feiert mit "Das flüssige Land" Burgtheater-Debüt

    2.02.2023 Mit der Dramatisierung von Raphaela Edelbauers düster-dystopischem Erfolgsroman "Das flüssige Land" gibt Nestroy-Preisträgerin Sara Ostertag am Samstag im Kasino ihr Burgtheater-Debüt als Regisseurin. Die Spielfassung des 2019 erschienenen Antiheimatromans rund um die Spurensuche in der Nazivergangenheit eines von einem riesigen Hohlraum untergrabenen Dorfes schrieb die 38-Jährige gemeinsam mit dem Dramaturgen Jeroen Versteele.

    Mitterer: "Der fünfte Teil der Piefke-Saga liegt auf Eis"

    2.02.2023 Er ist ein Starautor made in Austria. Felix Mitterer, Schriftsteller mit Tiroler Wurzeln, geht sein Schaffen angesichts seines anstehenden 75. Geburtstages am 6. Februar offenbar gemächlicher an. "Ich bin jetzt einfach etwas älter", sagte er im APA-Interview. Zugleich zeigte sich Mitterer aber froh darüber, dass es Leute um ihn herum gebe, "die keine Ruhe geben". Ein Gespräch über bisheriges Wirken, eine mögliche Fortsetzung der "Piefke-Saga" und den ewigen Bezug zu Tirol.

    Saalverlegung im Teichtmeister-Prozess wegen Medieninteresse

    2.02.2023 Am kommenden Mittwoch muss sich der mittlerweile vom Burgtheater entlassene Schauspieler Florian Teichtmeister wegen Besitzes von umfangreichem Material mit bildlichen Darstellungen von Kindesmissbrauch (§207a StGB) am Wiener Landesgericht für Strafsachen verantworten. Die Verhandlung wurde auf Grund des regen Medieninteresses in den Großen Schwurgerichtssaal verlegt, teilte Gerichtssprecherin Christina Salzborn mit.

    Das Zusammentreffen zweier unterschiedlichen Welten

    1.02.2023 Heute startet im Werk­raum Bregenzerwald das Projekt „Handverlesen“ mit der Musiktheater Performance von Andreas Jähnerts Theater Mutante.