AA

"Achtung Wintersportler" - Große Lawinengefahr in Vorarlberg

Vor 1 Stunde Intensive Schneefälle und Wind haben in Vorarlberg und Tirol die Lawinengefahr gefährlich ansteigen lassen.

Wintersportler bei Lawinenabgang in Tirol gestorben

Vor 13 Stunden Ein Wintersportler ist am Freitag bei einem Lawinenabgang im freien Skiraum im Königstal zwischen Obergurl und Hochgurgl im Tiroler Ötztal ums Leben gekommen. Der Skifahrer wurde von dem Schneebrett vollständig verschüttet und nach der Bergung reanimiert, verstarb jedoch letztlich, hieß es von Polizei zur APA. Die genaue Identität des Todesopfers wurde aus Rücksicht auf die Angehörigen vorerst nicht genannt.

Wintersportler bei Lawinenabgängen in Tirol verschüttet

Vor 20 Stunden Bei zwei Lawinenabgängen in Tirol wurden am Freitag mehrere Wintersportler verschüttet.

Gurgiser: Gewessler muss Transit-Angriffen kontern

Vor 23 Stunden Nachdem zuletzt die Kritik an den Tiroler Lkw-Fahrverboten immer lauter wurde - auch von den beiden Verkehrsministern aus Italien und Deutschland - fordert der Obmann des Transitforums Austria-Tirol, Fritz Gurgiser, Verkehrsministerin Leonore Gewessler (Grüne) nun zum Einschreiten auf. Gewessler müsse sich endlich mehr Gehör verschaffen und im EU-Verkehrsministerrat die Position Österreich klar darstellen. "Man kann sich nicht immer anschütten lassen", sagte Gurgiser zur APA.

Gewessler macht sich in der EU für Wolf stark

Vor 2 Tagen Umweltministerin Leonore Gewessler (Grüne) und elf EU-Amtskollegen haben sich für den Wolf stark gemacht. Sie kritisieren in einem Schreiben an die EU-Kommission eine Resolution des EU-Parlaments vom November scharf: Die Themen seien "wichtig", aber in Zeiten einer Biodiversitätskrise "ist die Tendenz der Entschließung, den rechtlichen Schutz des Wolfes zu schwächen, eindeutig" abzulehnen, heißt es in dem Brief. Kritik kam von Tirols ÖVP sowie SPÖ-LHStv. Georg Dornauer.

Tiroler Pharmafirma Montavit leitet Sanierungsverfahren ein

Vor 2 Tagen Das Tiroler Pharmaunternehmen Montavit mit Sitz in Absam (Bezirk Innsbruck-Land) ist in finanzielle Turbulenzen geraten. Wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte, wird ein "Sanierungsverfahren in Eigenverwaltung" eingeleitet. Dafür führe man derzeit Gespräche mit Banken und potenziellen Investoren. In Absam arbeiten 175 Menschen, insgesamt gibt es 230 Beschäftigte.

Mitterer: "Der fünfte Teil der Piefke-Saga liegt auf Eis"

2.02.2023 Er ist ein Starautor made in Austria. Felix Mitterer, Schriftsteller mit Tiroler Wurzeln, geht sein Schaffen angesichts seines anstehenden 75. Geburtstages am 6. Februar offenbar gemächlicher an. "Ich bin jetzt einfach etwas älter", sagte er im APA-Interview. Zugleich zeigte sich Mitterer aber froh darüber, dass es Leute um ihn herum gebe, "die keine Ruhe geben". Ein Gespräch über bisheriges Wirken, eine mögliche Fortsetzung der "Piefke-Saga" und den ewigen Bezug zu Tirol.

Hauser und Eder führen Österreichs WM-Team für Oberhof an

1.02.2023 Eine Woche vor Beginn der Biathlon-Weltmeisterschaften in Oberhof hat der sportliche Leiter Franz Berger die Nominierung des ÖSV-Teams bekanntgegeben. Lisa Hauser und Simon Eder führen die Equipe bei Frauen und Männern an, dazu kommen Anna Gandler, Anna Juppe, Tamara Steiner und Dunja Zdouc bzw. Felix Leitner, David Komatz, Harald Lemmerer und Dominic Unterweger. Die Titelkämpfe in Thüringen dauern bis 19. Februar. Die ÖSV-Anreise erfolgt am Montag.

Verkehrswissenschafter für Temporeduktion auf 30/80/100

1.02.2023 Verkehrsexperten fordern in einem Offenen Brief an die Bundesregierung eine Temporeduktion auf Österreichs Straßen. Für ein Limit von 30 km/h im Ortsgebiet, 80 km/h auf Freilandstraßen und 100 km/h auf Autobahnen gebe es "gute wissenschaftliche Gründe", heißt es in dem Schreiben der Leiterinnen und Leiter von Verkehrsinstituten bzw. -forschungsbereichen der Technischen Universität (TU) Wien, der Universität für Bodenkultur (Boku) Wien und der Uni Innsbruck.

Huber gibt in Willingen Comeback, Kramer pausiert weiter

1.02.2023 Der Salzburger Daniel Huber kehrt am Wochenende in Willingen in den Weltcup der Skispringer zurück. Der 30-Jährige wurde nach dem Saison-Auftakt Anfang November in Wisla wegen einer Knorpelabsplitterung im rechten Knie operiert, bei Trainingssprüngen zuletzt überzeugte Huber. Sara Marita Kramer ist hingegen noch nicht für einen Wiedereinstieg bereit, sie fehlt auch in Willingen. Für den Weltcup 2022/23 und die WM in Planica gar kein Thema wiederum ist Daniela Iraschko-Stolz.

Pelinka: Rendi-Wagner wackelt, Verbleib hängt von Ludwig ab

1.02.2023 Der Politologe und intime SPÖ-Kenner Anton Pelinka sieht den Stuhl von Pamela Rendi-Wagner als SPÖ-Bundesparteichefin und rote Spitzenkandidatin bei der Nationalratswahl wackeln. Die Debatte um die Parteichefin liege "auf der Hand". "Sie wird nur oberflächlich betrachtet still geführt. In Wirklichkeit brodelts", sagte Pelinka im APA-Interview. Die "entscheidende Macht" sei nun die Wiener SPÖ: "Rendi-Wagner wird nicht stürzen, solange Bürgermeister Ludwig hinter ihr steht."

Dornauer unterstützt Karner bei Zurückweisungsrichtlinie

31.01.2023 Tirols SPÖ-Landeshauptmannstellvertreter Georg Dornauer unterstützt Innenminister Gerhard Karner sowie Bundeskanzler Karl Nehammer (beide ÖVP) in ihrer Forderung zur Schaffung einer Zurückweisungsrichtlinie auf EU-Ebene, um die Asylanträge zu verringern. Dies sagte Dornauer der APA am Dienstag nach einem Treffen mit Karner in Wien. Er habe dem Minister seine politische Unterstützung zugesichert, auch wenn es rechtlich schwierig sein möge.

Erstmals unpassende Spenderniere für Kind transplantiert

31.01.2023 Die Innsbrucker Uniklinik wartet mit einer ebenso erfreulichen wie bemerkenswerten medizinischen Neuigkeit auf: Erstmals in Österreich wurde einem Kind kurz vor Weihnachten eine "unpassende" Spenderniere erfolgreich transplantiert - das heißt, die Niere eines Spenders eingesetzt, der eine andere Blutgruppe als das Kind hat. Im konkreten Fall handelte es sich um die Lebendspende eines Vaters aus Wien an seinen damals 13-jährigen Sohn. Beiden gehe es ausgezeichnet.

ÖSV nominiert 12 Frauen und 12 Männer für Frankreich-WM

30.01.2023 Der Österreichische Skiverband (ÖSV) schöpft wie erwartet das volle Kontingent aus und hat 24 Athletinnen und Athleten für die alpinen Ski-Weltmeisterschaften ab kommenden Montag in Méribel/Courchevel nominiert. Die Quote wurde gleichberechtigt mit 12 Frauen und 12 Männern aufgeteilt, maximal 14 pro Geschlecht durften nominiert werden. Angeführt wird das Aufgebot von den drei Titelverteidigern Vincent Kriechmayr, Marco Schwarz und Katharina Liensberger sowie Manuel Feller.

Sensoren eröffnen Blick ins Innere von Lawinen

30.01.2023 Lawinen können bereits gut vorausgesagt und simuliert werden. Es ist aber nach wie vor schwierig, Vorgänge im Inneren von Lawinen im Detail nachzuvollziehen. In einem vom Wissenschaftsfonds FWF und der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Projekt wollen nun Wissenschafter mit Hilfe von Sensoren in den zu Tal rasenden Schneemassen verschiedene Messungen durchführen und so in eine Lawine "hineinsehen". Das könnte u.a. die Suche nach Verschütteten erleichtern.

WM-Fixstarter und Fragezeichen im ÖSV-Team

30.01.2023 Die Entscheidung, wer Österreich bei der alpinen Ski-WM vertritt, fällt nach dem Chamonix-Slalom der Männer am 4. Februar. Längst aber zeichnen sich Fix-Starter und logische Kandidaten ab, das Lagebild wurde nach dem Weltcup-Wochenende noch einmal klarer. Die für den Sport Verantwortlichen brüteten am Montag im ÖSV-Hauptquartier in Innsbruck ein letztes Mal über Resultatslisten und Formkurven - auch ein Tauziehen mit der FIS fand statt.

Lamparter gewinnt als erster Österreicher Seefeld-Triple

29.01.2023 Johannes Lamparter hat am Sonntag nachgedoppelt und sich als erster Österreicher die Krone beim Seefeld-Triple der Nordischen Kombinierer aufgesetzt.

Großbrand in Tirol - Drei Gebäude betroffen

29.01.2023 Bei einem Großbrand im Ortszentrum von Pfunds (Bezirk Landeck) ist Sonntagfrüh ein unbewohntes Wirtschaftsgebäude abgebrannt. Die Flammen griffen auch auf die Holzkonstruktion eines Wohnhauses über, bei einem zweiten Wohnhaus fingen der Balkon und die Holzverschalung Feuer. Nach Angaben der Polizei standen 180 Feuerwehrleute stundenlang im Einsatz, ein Feuerwehrmann wurde bei den Löscharbeiten verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert.

Lamparter in Seefeld mit 1. Kombinationsheimsieg seit 2010

28.01.2023 Weltmeister Johannes Lamparter hat am Samstag beim Weltcup in Seefeld den ersten ÖSV-Heimsieg in der Nordischen Kombination seit 2010 gefeiert. Der Tiroler ließ sich nach Platz eins im Springen im 10-km-Langlauf nicht von der Spitze verdrängen, gewann vor den beiden Deutschen Vinzenz Geiger (+20,3 Sek.) und Julian Schmid (+22,7). Der Steirer Franz Josef Rehrl (+25,3) wurde nach Zielsprint hinter dem Esten Kristjan Ilves (+25,1) Fünfter. Am Sonntag geht es um den Triple-Sieg.

Auer geht es nach schwerem Unfall und OP "sehr gut"

28.01.2023 Autorennfahrer Lucas Auer hat sich nach seinem schweren Unfall im Training für den 24-Stunden-Klassiker in Daytona am Samstag erstmals mit positiven Nachrichten aus dem Krankenhaus gemeldet. Die Operation am Freitag sei "sehr gut" gelaufen, erklärte der Tiroler in einer Sprachnachricht. "Um ehrlich zu sein: Mir geht es auch sehr gut." Auer hatte bei seinem Frontalcrash am Donnerstag mehrere Wirbelbrüche erlitten. Er befindet sich vorerst weiter in den USA.

Betrugsserie in Tirol - 87-Jährige hatte großes Glück

28.01.2023 In Tirol sind in den vergangenen Tagen ein 68-jähriger Mann und eine Verkäuferin Opfer von Betrügern geworden. Auch eine 87-Jährige in Lienz stand kurz davor, viele Tausend Euro zu verlieren - eine aufmerksame Bankangestellte bewahrte aber die Seniorin vor großem Schaden.

Kombinierer Riiber pfeift auf Weltcup und setzt ganz auf WM

28.01.2023 Weltcup-Rekordsieger Jarl Magnus Riiber ist der sportliche Verlierer des Triple-Wochenendes der Kombinierer von Seefeld. Am Freitag in der Loipe vom Führungsrang auf Platz vier zurückgefallen, wurde er am Samstag wegen eines Risses im Sprunganzug gar disqualifiziert. Damit ist der Norweger auch am Sonntag nicht dabei und verliert dann wohl die Weltcupführung. Riiber macht nun aber sowieso eine komplette Kehrtwende, gibt den Weltcup auf und setzt ganz auf Training und die WM.

Lehrer müssen Anti-Missbrauchs-Erklärung abgeben

28.01.2023 Lehrerinnen und Lehrer müssen künftig bei ihrer Anstellung eine Erklärung unterzeichnen, dass sie in keiner Weise mit Sexualstraftaten in Verbindung gebracht werden können. Das kündigte Bildungsminister Martin Polaschek (ÖVP) am Samstag in einer Aussendung an. Sollte sich herausstellen, dass es sich dabei um eine Falschangabe handelt, könne die betreffende Person dienstrechtlich mit sofortiger Wirkung entlassen werden.

Lamparter zum Triple-Auftakt nach Aufholjagd Zweiter

27.01.2023 Mit einer sehenswerten Aufholjagd in der Loipe und Rang zwei beim Heim-Weltcup der Kombinierer hat sich Johannes Lamparter am Freitag in Seefeld im "Nordic Combined Triple" in eine ausgezeichnete Ausgangsposition gebracht. Nur der zeitgleich mit ihm in den 7,5-km-Langlauf gestartete Norweger Jens Luras Oftebro war am Ende 8,1 Sek. vor ihm, beide waren von Platz sieben aus in den Langlauf gegangen. Auf den Rängen neun bis zwölf folgten die nächsten vier Österreicher.

Keine Ermittlungen gegen etwaige Mittäter in Missbrauchsfall

26.01.2023 Im Missbrauchsfall um einen Wiener Sportlehrer, der bis zu seinem Selbstmord im Mai 2019 an einer Mittelschule mehr als 40 unmündige Schüler missbraucht haben dürfte, gibt es weiter keine Ermittlungen gegen zwei mögliche Mittäter. "Alle bei uns eingebrachten Sachverhaltsdarstellungen wurden geprüft. Es wurden keine Ermittlungsmaßnahmen eingeleitet", teilte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Wien, Nina Bussek, am Donnerstag auf APA-Anfrage mit.

Klimakrise und Ameisen-Aggressivität hängt zusammen

26.01.2023 Eine von Ökologinnen und Ökologen der Universität Innsbruck durchgeführte Studie zeigt einen Zusammenhang zwischen Klimakrise und der verstärkten Aggressivität von Ameisen. So haben laut den Forschern höhere Temperaturen und mehr Stickstoff im Boden Einfluss auf das Verhalten der weit verbreiteten Ameise "Tetramorium alpestre". Diese Gattung wurde für die Untersuchung an acht hochalpinen Standorten in Österreich, Italien, Frankreich und der Schweiz beforscht.