AA

Süße Kleinigkeit für Zwischendurch: Rezept für Baumstammkuchen

Wenn es draußen kalt und ungemütlich ist, ist nichts schöner als daheim mit heißer Schokolade, Tee oder Kaffee zu entspannen. Am besten passen dazu kleine, süße Sünden, die noch dazu raffiniert aussehen. Wir haben ein einfaches Rezept für euch zum Nachbacken.

Auf den ersten Blick sehen sie aus wie Punschkrapfen, doch bei den süßen, raffinierten Kleinigkeiten handelt es sich um Baumstammkuchen mit Punschglasur. Die einzeln gebackenen Schichten sollen dabei wie die Jahresringe eines Baumes wirken.

Besonders in der kalten Jahreszeit sind die kleinen Köstlichkeiten ein perfekter Begleiter für warme Getränke und kalte Wintertage. Und auch als Mitbringsel für Freunde, Familie und Kollegen machen sie viel her. Ein weiterer Pluspunkt für die kleinen Würfel: Das Rezept ist ganz einfach nachzubacken.

Süße Würfel: Rezept für Baumstammkuchen

Zutaten:

  • 220 g Butter
  • 150 g Rohmarzipan
  • 80 g Maizena
  • 110 g Staubzucker
  • 6 Eier
  • 110 g Kristallzucker
  • 90 g Mehl
  • 5 g Backpulver
  • Salz
  • Zitrone
  • Vanillezucker
  • Punschglasur

Zuerst Butter, Staubzucker und Marzipan gut miteinander vermixen, danach die Masse mit Maizena und Gewürzen schaumig rühren. Anschließend den Dotter dazugeben.

Teig1 Teig2

Danach das Eiklar zu Schnee schlagen und nach und nach den Kristallzucker hinzufügen. Den Schnee vorsichtig unter die andere Masse unterheben und danach noch das mit Backpulver vermischte Mehl unterheben.

Für den ersten “Jahresring” die Masse dünn in eine bemehlte Kuchenform geben (wir haben dafür eine kleine Auflaufform benutzt) und bei 220 °C Oberhitze (oder 160 °C Heißluft) kurz backen, bis der Teig eine leicht hellbraune Farbe bekommt. Tipp: Wenn der Kuchen auf einem normalen Backblech gebacken wird, einfach die Masse doppelt nehmen.

Teig3 Teig4

Danach wieder eine Schicht Teig aufstreichen und kurz backen. Der Vorgang wird einfach so lange wiederholt, bis der Teig aufgebraucht ist (oder die Kuchenform voll ist). So entstehen aus den einzeln gebackenen Schichten die “Jahresringe” des Baumstammkuchens.

Sobald der Kuchen ausgekühlt ist, kann der Kuchen mit Punschglasur überzogen werden. Die Glasur ist beispielsweise im Supermarkt erhältlich. Auch hier kann man ruhig zwei Becher verwenden, damit die Glasur nicht zu dünn wird.

Viel Spaß beim Nachbacken und Naschen wünscht die Redaktion!

Kuchen2

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • ADMIN AT
  • Vienna Stadtreporter News
  • Süße Kleinigkeit für Zwischendurch: Rezept für Baumstammkuchen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen